FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Zum 2. Mal in Folge keine Punkte für unsere Fischerwörth-Elf

Montag 16. September 2019

FVI – FC Gerlingen II 2:4 (1:1)

Die Ersatzbank des FVI war an diesem Nachmittag ein sehr einsamer Ort. Neben Trainer Thilo Koch und dem neuen Spielleiter Fritz Metsch saß dort mit Diogo Costa nur noch ein einziger Ersatzspieler. Und dass sich dies am nächsten Sonntag nicht gravierend ändert, dafür sorgten die zwei erneuten Platzverweise, die sich der FVI in dieser Begegnung einhandelte. Dabei begann eigentlich alles recht gut. Michele di Romana besorgte den Führungstreffer. Der FVI versäumte es leider nachzulegen und kassierte kurz vor dem Pausenpfiff durch Alasana Saidykhan aus abseitsverdächtiger Position den Ausgleich. Minuten nach dem Wechsel brachte Foday Drammeh sein Team in Front. Nach der gelb roten Karte für Thomas Dlabal wegen wiederholten Foulspiels agierte der FVI in Unterzahl. Ein Umstand an den man im Ingersheimer Lager ja fast schon gewöhnt ist. Und die Gäste nutzten ihre numerische Überlegenheit konsequent aus. Nun konnte sich der FVI bei Schlussmann Cedric Huber bedanken, der mit guten Paraden einen höheren Rückstand verhinderte.

Bartlomiej Krol überwand den FVI Keeper schließlich doch zum 1:3. Für die Entscheidung sorgte Ibrahima Kara mit seinem Treffer zum 1:4. Der Anschlusstreffer von Pascal Moses war nur noch Makulatur. Denn in den Schlussminuten sahen die Zuschauer keine Treffer mehr, dafür noch einen Platzverweis für Ioannis Tsiloglanidis wegen Meckerns und einen Gerlinger Akteur. Am Ende kassierte der FVI seine zweite Niederlage in Folge und rutscht in der Tabelle weiter ab.

FV Ingersheim: Huber, Pristl, Dlabal, Heinrich, Tsiloglanidis, Betz, Giunta, Moses, di Romana (50′ Costa), Ottmar, Loibl.
FC Gerlingen II: M. El Aziez, Saidykhan, K. El Aziez, Häberle, Gökalp, Maringolo, Suarez, Kaba, Rapetti (61′ Kebbeh), Drammeh (50′ Krol), Milosevic (20′ Ylmaz).
Schiedsrichter: Mutlu Sentürk
Tore: 1:0 di Romana (33′), 1:1 Saidykhan (43′) 1:2 Drammeh (49′) 1:3 Krol (67′), 1:4 Kara (75′), 2:4 Moses (77′).
Besondere Vorkommnisse: gelb rote Karte für Dlabal (53′), Tsiloglanidis (90′) und FC Gerlingen (90/5)