FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Vorschau FVI-Brackenheim

Samstag 20. November 2010

Nur der Trainer tanzt aus der Reihe: Beim FV Ingersheim sind vor dem Heimspiel gegen den punktgleichen Tabellennachbarn VfL Brackenheim alle Spieler fit und einsatzbereit. Dagegen kränkelt Thilo Koch ein bisschen – den Coach plagt eine Erkältung. Dennoch wird er heute an der Seitenlinie seinen Mann stehen und die Mannschaft antreiben, damit diese nach dem 3:2-Sieg bei der TSG Öhringen einen weiteren Dreier holt. „In Öhringen haben wir unsere Chancen endlich einmal genutzt. Davor waren wir auch nicht schlecht, nur die Ergebnisse haben eben nicht gestimmt“, sagt Koch.


Mann mit Torriecher: Stürmer Fabian Dietz trifft besonders gern im Doppelpack. Foto: Avanti

Als Tabellensiebter haben die mit großen Erwartungen in die Runde gestarteten Ingersheimer bereits zwölf Zähler Rückstand auf den souveränen Spitzenreiter Sportfreunde Schwäbisch Hall. Allerdings hat der FVI noch das Spiel in Bretzfeld am 11. Dezember in der Hinterhand. Die Brackenheimer sind nach einem schwachen Saisonstart in Form gekommen und haben vier ihrer letzten fünf Spiele gewonnen – und sind nun sogar die beste Mannschaft des Unterlands.

Bei Ingersheim ist derzeit vor allem Fabian Dietz in Torlaune. Dem Angreifer gelang am vergangenen Samstag schon der vierte Doppelpack in dieser Saison. „Es ist ja auch seine Aufgabe, Tore zu machen“, meint Koch lapidar. Eine ansteigende Formkurve zeigt auch Björn Rothkopf. Nach seiner Knieoperation hat der Regisseur die vergangenen zwei Auswärtsspiele in Waiblingen und in Öhringen mitgemacht – und war eine Bereicherung im Ingersheimer Offensivspiel. „Er ist gut drauf, aber noch lange nicht bei 100 Prozent“, sagt Koch.