FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Vorentscheidungen stehen an

Samstag 4. Mai 2013

Auszug aus der Bietigheimer Zeitung ONLINE

In den Spielen der Fußball-Landesliga zwischen der Spvgg 07 Ludwigsburg und dem FV Löchgau heute sowie dem FV Ingersheim und der TSG Öhringen morgen fallen Vorentscheidungen im Kampf um Platz zwei und in der Abstiegsfrage.
Gewinnt morgen der FV Ingersheim sein Heimspiel gegen die TSG Öhringen (Beginn 15 Uhr) nicht, nimmt der Abstieg im Fischerwörth konkrete Formen an.
Autor: CLAUS PFITZER |

FVI-Manager Klaus Zürn gibt sich kämpferisch: „Wenn wir gewinnen, sind wir aufgrund des Restprogramms wieder da.“
Trotz der nahezu aussichtslosen Lage am Tabellenende und sechs Niederlagen aus den sieben Spielen seit der Winterpause hat der FVI den Kampf um den Klassenerhalt noch nicht aufgegeben. Die Heimpartie gegen Öhringen soll die Aufholjagd einleiten. Der Manager: „Das ist das alles entscheidende Spiel. Mit einem Dreier leben wir wieder. Dann spricht das Restprogramm für uns, und wir können den Relegationsplatz oder sogar mehr erreichen. Wenn wir aber verlieren, sind wir abgestiegen.“ An eine Niederlage verschwendet er keinen Gedanken. „Man muss für seine Arbeit irgendwann belohnt werden. Die Mannschaft hängt sich rein, verhält sich professionell, es sind immer 16 bis 18 Spieler im Training“, berichtet Zürn von einem trotz der vielen Misserfolge intakten Teamgeist. Für den am Knie verletzten Torhüter Sascha Becker steht Tobias Staiger zwischen den Pfosten, der sich von seiner Schulterverletzung erholt hat.

Die TSG Öhringen, die mit neun Zählern Vorsprung auf Ingersheim den Relegationsplatz einnimmt, hat auswärts erst ein Spiel gewonnen.

Link zum ausführlichen Artikel » Bietigheimer Zeitung ONLINE