FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Vierte Niederlage in Serie für unsere Fischerwörth-Elf

Montag 30. September 2019

FVI – KSV Hoheneck 2:3 (1:1)

Am Ende der spannenden 90 Minuten standen die Ingersheimer zum Vierte Niederlage  Mal in Folge mit leeren Händen da.

Dabei hatte alles so gut angefangen. Denn Michele di Romana gelang früh der Treffer zum 1:0. In der Folge versäumte es der FVI den Vorsprung auszubauen und kassierte dafür nach dem Wechsel die Quittung.

Der kurz zuvor eingewechselte Moritz Ohnewald traf zum Ausgleich. Georgios Katsanidis gelang zwar postwendend der erneute Führungstreffer für die Gastgeber, doch wieder waren die nicht in der Lage die Partie zu entscheiden. So nahm das Drama in den letzten 10 Minuten seinen Lauf.

Es passte zur momentanen Ingersheimer Verfassung dass der Ausgleichstreffer zum 2:2 ein Eigentor von Denis Konradt war. Und fast mit dem Schlusspfiff markierte Philipp Hack den vielumjubelten Siegtreffer für die Gäste.

Dass die Ingersheimer zu diesem Zeitpunkt nach der gelb roten Karte für Pechvogel Denis Konradt nur noch zu zehnt auf dem Platz standen ist in dieser Saison ja eher die Regel als die Ausnahme. So hielt der Ingersheimer Negativtrend weiter an und man findet sich in der aktuellen Tabelle auf Platz 12 wieder.
FVI: Fröbisch, Pristl, Dlabal, Heinrich (67′ Ottmar), Lindig (84′ Moses), Giunta, di Romana, Steiner (64′ Loibl), Katsanidis (79′ Rindone), Konradt, Betz.
KSV Hoheneck: Moor,Kredlau (54′ Ohnewald), Kleinfeld, Chimaras (72′ Kaltofen), Umgelter, Schmitt, Hack, Pagonas (70′ Marmaras), Edelmann (7′ Morgenstern), Morello, Felger.
Schiedsrichter: Luca Barth
Tore: 1:0 Di Romana (5′), 1:1 Ohnewald (57′), 2:1 Katsanidis (59′), 2;2 Konradt ET 82′), 2:3 Hack (89′)
Besondere Vorkommnisse: gelb rote Karte für Konradt (85′)