FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Unsere Fischerwörth-Elf im dritten Spiel in Folge punktlos

Montag 23. September 2019

GSV Erdmannhausen – FVI 2:1 (1:1)

Die dritte Niederlage in Folge kassierte der FVI bei seinem Auftritt in Erdmannhausen. Aufgrund von Sperren und Verletzungen musste Trainer Thilo Koch die Mannschaft erneut kräftig umbauen. Trotzdem begannen die Gäste stark und gingen durch Georgios Katsanidis früh in Führung.

In einem ausgeglichenen Spiel hielt der knappe Vorsprung bis kurz vor dem Pausenpfiff. Ein Handspiel von Thomas Loibl ahndete der Schiedsrichter mit einem Strafstoß und den verwandelte Jan Fögele sicher zum 1:1 Halbzeitstand. 

Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer weiterhin eine abwechslungsreiche Partie. Nach knapp einer Stunde gelang Erdmannhausens Toptorjäger Marius Heusel das 2:1. Die Ingersheimer Bemühungen wenigstens einen Punkt mit nach Hause zu nehmen erhielten durch die gelb rote Karte für Vassilis Kostakis einen herben Dämpfer. In Unterzahl schwanden bei den Ingersheimern die Kräfte und spätestens als Cedric Huber wegen einer Notbremse die rote Karte sah war die Begegnung entschieden.

GSV Erdmannhausen: Engelbrecher, Brüchle (68′ Sasuga), Fögele, Gabler, Bob, Gallert (90′ R. Heusel), M. Heusel (82′ Blaesing), L. Heusel, Dugic (60′ Möhle), Adelhelm, Hafner.
FVI: Huber, Pristl, Rindone (62′ Stiegler), Betz, Giunta, Knödel (62′ Maier), Steiner, Katsanidis, Ottmar, Loibl (85′ Buck), Kostakis.
Schiedsrichter: Fatih Güclü
Tore: 0:1 Katsanidis (5′), 1:1 Fögele (44′), 2:1 M. Heusel (58′)
Besondere Vorkommnisse: gelb rote Karte für Katsanidis (71′), rote Karte für Huber (90′)