FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Trio spielt in der Bezirksliga um zwei Plätze

Samstag 8. November 2014

FVI_TV Neckarweihingen

Artikel aus der BIETIGHEIMER ZEITUNG | Südwest Presse Online
BZ | 08.11.2014

Nach zwölf Spieltagen hat sich in der Fußball-Bezirksliga ein Trio an der Tabellenspitze abgesetzt, das gute Chancen und auch die Klasse besitzt, bis Saisonende um die beiden ersten Plätze zu spielen.

Tabellenführer SV Hellas Bietigheim (34 Punkte) ist in der laufenden Bezirksliga-Saison nach zwölf Runden ebenso noch ungeschlagen wie der direkte Verfolger TV Pflugfelden (30). Zum Abschluss der Vorrunde kommt es am 22. November in Bietigheim zum direkten Duell. Punktgleich mit dem Tabellenzweiten Pflugfelden ist der FV Ingersheim, der die beiden Vorrundenspiele bei den direkten Konkurrenten verloren hat, dafür aber im Rückspiel Heimrecht hat. Zum Rückrundenauftakt am 30. November muss der TV Pflugfelden in Ingersheim ran.

Am 13. Spieltag an diesem Sonntag (alle Spiele um 14.30 Uhr) steht das Führungstrio durchweg vor lösbaren Aufgaben. Der FV Ingersheim hat den Aufsteiger TV Neckarweihingen (18) zu Gast, Spitzenreiter Bietigheim empfängt den FV Löchgau II (11), und der TV Pflugfelden spielt im Stadtderby beim TKSZ Ludwigsburg (16), bei dem offensichtlich etliche Spieler nach der Entlassung von Spielertrainer Ahmet Yenisen ebenfalls nicht mehr dabei sind.

Der SV Germania Bietigheim (22) befindet sich weiter auf dem Weg nach oben in der Tabelle und kann sein Punktekonto mit einem Erfolg bei der SKV Rutesheim II weiter anreichern. Für den GSV Pleidelsheim (19) geht es nach der Niederlage im Derby beim FV Ingersheim darum, den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze nicht vollends abreißen zu lassen. Am Sonntag empfangen die Pleidelsheimer den SV Freudental (9), der unter dem neuen Trainer Ralf Sprotte trotz der Niederlage zuletzt beim SV Germania Bietigheim einen deutlichen Aufwärtstrend erkennen ließ. Das Problem bleibt die angespannte personelle Situation vor allem im Defensivbereich. Dort fallen Francesco Prisco und Daniel Mayer weiter aus. Im Kellerduell empfängt der FV Kirchheim (7) den noch sieglosen TSV Eltingen II (1) und kann sich weiter Richtung unteres Tabellenmittelfeld absetzen.

» Link zum original Artikel der BIETIGHEIMER ZEITUNG | SÜDWEST PRESSE ONLINE