FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Stimmen und Stimmungen nach dem Landesliga-Derby

Montag 15. August 2011

Schiedsrichter Ralf Lalka stand wegen einiger Entscheidungen zum Nachteil von Hellas Bietigheim bei den Gästen in der Kritik. Trainer Athanasios Moralis suchte die Schuld an der Niederlage aber nicht alleine beim Unparteiischen: „Mit ihm war ich in der ersten Halbzeit nicht zufrieden, weil er einen Elfmeter und ein Handspiel nicht gibt. Für die Chancen, die wir vergeben, kann der Schiedsrichter nichts dafür. Wir hätten noch 30 Minuten spielen können, und kein Tor erzielt. Es war ein kampfbetontes Spiel. Wir mussten schon nach 28 Minuten zum zweiten Mal wechseln und unser System dafür umstellen. Das war für die Mannschaft nicht einfach.“

FVI-Trainer Timm Fahrion wollte nach zwei Siegen nicht von einem Traumstart sprechen. „Wir haben ehrlich und gut gearbeitet, hatten gegen Hellas Glück, aber as war der verdiente Lohn. Für den Gegner ist es ärgerlich, dass er früh zweimal wechseln musste, aber die Verletzungen sind in normalen Zweikämpfen passiert. Wir haben in der ersten Halbzeit Stellungsfehler in der Abwehr gemacht, die man korrigieren kann. Hellas war in der zweiten Halbzeit nur noch durch Standards gefährlich.“ cp