FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Senioren: Ausflug nach Landau in der Pfalz.

Montag 19. Mai 2014

Abfahrt BusAnfang Mai waren die Altherren-Fussballer in Weyher beim trationellen Weinfest.
An der SKV-Halle war Abfahrt mit dem Bus Richtung Landau in Rheinland-Pfalz. Busfahrer Uwe hatte die Strecke über Pforzheim – Karlsruhe – Landau gewählt. Im Bus gab es das obligatorische Handvesper – Laugenweckle – Landjäger und Peitschenstecken, und damit nicht alles so trocken „hinuntergewerggelt“ wurde, war Bier und Prosecco in reichlichem Maße vorhanden.
Nach ca. zwei Stunden Fahrt hatte man das Ziel erreicht.

Zur Begrüßung gab es Sekt oder Prosecco von den hiesigen Winzern. Nach Erwerb
von einem Weinpass konnte man an acht verschiedenen Weinständen die Weine der Region verkosten.

Natürlich hatten alle Stationen auch Speisen im Angebot. Da es doch sehr windig und regnerisch war, man hätte auch Glühwein ausschenken können, war man doch froh an einem beheizten Zelt.
In gemütlicher Runde konnte man die Weine probieren, untermalt vom einem Leier-kastenspieler der sehr sehr viele bekannte Lieder auf seiner Walze hatte.Leierkastenmann
Nachdem jetzt doch die Hände und Füße etwas kälter wurden, fuhr man ins Hotel „Kurpfalz“ nach Landau. Die Zimmer waren reserviert und so konnte man, vorausgesetzt das elektrische Türschloss konnte geöffnet werden, sein Zimmer beziehen. So hatte jeder seine Schwierigkeiten, die einen mit dem Türschloss, die anderen mit den flachen Stufen.

Nun machten wir uns auf den Weg zum Vergnügungspark, zur Fressgasse und dem großen Krammarkt.
Da es auf dem Weinfest doch etwas kühl war, suchte man eine warme „Stubb“ wo es etwas warmes zu essen gab. Die einen in der Pizzeria die anderen in der „Raddegaggl-Stubb“. Im Hotel „Kurpfalz“ nahm man noch einen Absacker zu sich und ging dann zu Bett. Beim Frühstück konnten dann alle wieder feste Nahrung zu sich nehmen. Busfahrer Uwe fuhr uns dann nach Speyer. Hier war in der Fußgängerzone Verkaufsoffener Sonntag und die Gemüsebauern verkauften an vielen Ständen ihre Waren.

WeinprobeDas Wetter war sonnig warm und kein Vergleich zum Vortag. An der ZDF-Torwand des FC Speyer konnte man seine Treffsicherheit beweisen und es mussten schon drei Treffer sein um den Endkampf zu erreichen. Leider leider war es an diesem Tag nicht möglich. In den Eiscafes, was es zur Genüge gab, konnte jeder seine Spezialität essen. Bevor die Heimreise angetreten wurde, hatte man noch magenfreundlichen Prosecco im Ausschank, was komischerweise auch getrunken wurde.

Weinprobe 02Weinprobe 03

Bei der kurzweiligen Fahrt nach Hause, hatte der DJ in der Endlosschleife „Lotusblume“, „Atemlos“ und Pilleman Otze“ im Angebot. Die Hörgänge wurden nicht so strapaziert, die Lautstärke wurde etwas eingedrosselt.
Am Spätmittag waren wir an der SKV-Halle, die Heimat hat uns wieder, man verabschiedete sich, die einen zum Grauburgunder, die anderen zum Frühlingsfest und die anderen nach Hause.
Vielleicht klappt es mal mit einem Ausflug nach Hamburg, vorausgesetzt
„Auf St. Pauli brennt noch Licht“…


18.05.2014|R.S.