FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Rothkopf trifft aus 30 Metern

Montag 17. September 2012

TSV Schwaikheim – FV Ingersheim 1:2 (1:0)

Björn RothkopfFV Ingersheim feiert in Landesliga zweiten Sieg: 2:1 in Schwaikheim
Mit dem hart erkämpften 2:1 beim Aufsteiger TSV Schwaikheim holte sich der FV Ingersheim gestern den zweiten Saisonsieg in der Fußball-Landesliga.
Die FV-Treffer erzielten Rothkopf und Rahmanovic.
Der FV Ingersheim hat die von Trainer Michael Mieck erhoffte Welle erwischt und legte nach dem Heimerfolg gegen Tura Untermünkheim in der Vorwoche gestern mit dem 2:1-Erfolg in Schwaikheim nach.
Der war allerdings teuer bezahlt, denn Dennis Grätz zog sich in der ersten Halbzeit einen Armbruch zu.

Für den urlaubenden Cheftrainer Mieck hatte dessen Assistent Gianicola Bellarosa die Verantwortung. Schon in der ersten Halbzeit waren die Ingersheimer spielerisch überlegen, konnten sich gegen die kampfstarken und mit hohem Einsatz zu Werke gehenden Gastgeber nicht entscheidend durchsetzen. Suad Rahmanovic hatte eine dicke Chance, schoss den Ball aber knapp am Schwaikheimer Tor vorbei. In der 45. Minute kamen die Gastgeber durch einen von Felix Weiblen verwandelten Elfmeter in Führung.

Die Gäste paarten in der zweiten Halbzeit Kampf und Einsatz mit ihren spielerischen Vorteilen und kamen in der Schlussphase noch zu zwei Toren. Den Ausgleich besorgte Björn Rothkopf in der 78. Minute mit einem strammen Schuss aus rund 30 Metern Entfernung. Der Siegtreffer ging auf das Konto von Rahmanovic, der in der 84. Minute einen Elfmeter verwandelte.

Am kommenden Sonntag bekommt es der FVI mit dem Tabellenführer Neckarsulm zu tun.

FV Ingersheim: Staiger – Pelipetz (70. Frey), Wagner, Bischoff, Gürleyen – Grätz (12. Frank), Di Natale – Stampete (74. Turgut), Rothkopf, Giunta – Rahmanovic.
Redaktion: CLAUS PFITZER