FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Mitgliederversammlung 2016

Samstag 23. April 2016

49 Teilnehmer konnte Sportvorstand Rainer Kapp am 15. April zur ordentlichen Mitgliederversammlung des FVI im Gasthaus Rössle begrüßen. Zu Beginn standen zahlreiche Ehrungen an. Herausragend war hierbei die Ehrung der Gründungsmitglieder Waldemar Spahlinger, Friedrich Rühle Sen. und Traugott Frömmrich für ihre 70. jährige Mitgliedschaft. Ehrung 70 Jahre Mitgliedschaft

Ebenfalls für langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden:

Manfred Kneule und Adolf Schade (60 Jahre),
Franz Esterbauer, Karl Höllwarth und Kurt Glück (50 Jahre),
Georg Hopfensitz und Volkmar Beck (40 Jahre),
Alois Lipowschek, Volker Schulz, Frank Martner, Sigi Hess, Marco Zimmer und Haiko Eggert (30 Jahre).

Seit 20 Jahren sind Günter Hess, Michael Kicherer und Lauritz Lindig dem FV Ingersheim treu.

Auf 10 Jahre Mitgliedschaft blicken Maximilian Knödel, Alexander Knödel, Erik Schneider, Jan Heinrich, Kai Heinrich, Mark Schneider, Thomas Rall, Christos Chnifidis, Jonas Bugday, Muhammed Panzehir und Thomas Loibl zurück.

Für 5 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit für den FV Ingersheim wurde Ulli Frey geehrt.

Auf ein turbulentes Jahr blickten die beiden Vorstände Klaus Kutter und Rainer Kapp in ihren Berichten der Bereiche Finanzen und Sport zurück.  Eine einwandfreie Kassenführung attestierte Karl Seitz in seinem Bericht. Er hatte zusammen mit Jochen Nill die Kasse geprüft und schlug die Entlastung des Finanzvorstands vor.

Über die aktuelle Mitgliederzahl und die Arbeit der Mitgliederverwaltung informierte Volkmar Beck. Fehlende Trainer sind das Hauptproblem der Jugendabteilung wie Jugendleiterin Andrea Schneider in ihrem Bericht ausführte. Sie informierte die Mitglieder über die zur Zeit laufenden Gespräche mit dem TASV Hessigheim zur Bildung einer Spielgemeinschaft.

Seniorenleiter Steffen Krönes berichtete über die Aktivitäten der AH im vergangenen Jahr und gab zudem einen kurzen Ausblick auf die geplanten Veranstaltungen. Adolf Schade nahm anschließend die Entlastung des Vorstands und der Kassenprüfer vor die einstimmig erfolgte.

Der von Heinz Schaaf eingereichte Antrag die Amtszeit der 3 Vorstände so zu gestalten das niemals alle drei auf einmal aus dem Amt ausscheiden könnten führte zu einer kurzen Diskussion. Die Versammlung folgte dem Vorschlag von Klaus Kutter diesen Antrag bei der anstehenden Satzungsänderung zur berücksichtigen.

Bei den folgenden Neuwahlen wurden Beate Pribyl und Andrea Schneider für 1 Jahr als Jugendleiterinnen bestätigt.

Ebenfalls 1 Jahr übernimmt Friedemann Rudert das Amt des Teamleiters Öffentlichkeitsarbeit.

Auf 3 Jahre wurde Ulli Frey als Schriftführer und Helmut Ast als Teamleiter Sportanlagen gewählt.

Weitere 2 Jahre führt Volkmar Beck die Mitgliederverwaltung.

Als Delegierte beim SKV wurden für 3 Jahre Christoph Kicherer und Philipp Krause bestimmt. Nach einem kurzen Blick auf das weitere Jahresprogramm schloss Klaus Kutter die sehr harmonisch verlaufende Versammlung gegen 22.00 Uhr.

Ru