FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Marbach effektiver

Montag 30. Januar 2012

Natürlich verliere ich nicht gerne und will jedes Spiel gewinnen, aber das Ergebnis zählt erst in sechs Wochen“, nahm Marcus Wenninger, Trainer des FV Ingersheim, seiner Mannschaft die 1:2-Niederlage beim Bezirksligisten FC Marbach nicht krumm. Immerhin lag eine harte Trainingswoche hinter den Ingersheimern, am Freitag waren sie sogar noch bis halb zehn am Abend auf dem Platz. „Das Chancenverhältnis war 6:3, wir hätten gewinnen können. Marbach war effektiver. Wir haben 20 Spieler zum Einsatz gebracht und in der zweiten Halbzeit kräftig durchgerührt“, so Wenninger. Unmittelbar nach dem Rückstand gelang dem Ingersheimer Fabio Giunta per Kopfball der Ausgleich (31.). In der zweiten Hälfte nutzte der FCM eine der wenigen Gelegenheiten zum Siegtor.
Pech hatte beim FVI der junge Marco Munz, der sich nach 25 Minuten schwer am Knie verletzte und mit dem Krankenwagen am Sportplatz abgeholt werden musste. Wenninger hatte Munz eine Bewährungschance in der Abwehr eingeräumt und ihm dabei erfahrene Kräfte wie Alexander Wagner sowie die Neuzugänge Jens Härter und Anton Pelipetz an die Seite gestellt.

cp