FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Lernen aus den Versäumnissen

Dienstag 19. Mai 2009

Von Henning Maak/Marbacher Zeitung

So wie es aussieht, ist der FC Marbach trotz des Abzugs von 16 Punkten in der diesjährigen Bezirksligasaison noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen. Mit dem Abstieg wird das Team wohl nichts mehr zu tun haben. Betroffen sind aber andere Vereine, sowohl was den Aufstieg, als auch den Abstieg angeht.

Insofern wäre es ein Gebot der sportlichen Fairness gewesen, die Öffentlichkeit so früh wie möglich zu informieren, dass die Entscheidungen in der Bezirksliga in dieser Runde nicht nur auf dem Platz, sondern auch am grünen Tisch fallen. Beim FC Marbach hat man hingegen offenbar bis zum letztmöglichen Zeitpunkt gewartet – als klar wurde, dass sich wegen des Punktabzugs auch die Meisterschaft verschieben wird.

Der FC Marbach hat vor der Saison das Ziel ausgegeben, um den Aufstieg in die Landesliga mitspielen zu wollen. Dann sollte die Vereinsspitze um den ersten Vorsitzenden Jürgen Schmiedel auch das entsprechend professionelle Umfeld dafür schaffen. Die Vereine sind nun einmal dafür verantwortlich, dass alle Akteure eine gültige Spielerlaubnis haben. Man stelle sich nur vor, der FC Marbach würde tatsächlich noch um Platz zwei mitspielen – und ein Formfehler die Mühen einer ganzen Saison zunichte machen. Die Auswirkungen auf Verein, Mannschaft und Fans wäre verheerend. siehe „Formfehler des FC Marbach . . .“