FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Landesliga: Unser FVI hat momentan alles andere als einen Lauf

Dienstag 8. Dezember 2015

Artikelausschnitt aus der BIETIGHEIMER ZEITUNG | Südwest Presse Online
MICHAEL BOSCH | 07.12.2015
Elfmeter sorgt für Unmut Ingersheim unterliegt Untermünkheim

Sven Damnig war mächtig sauer: Sein FV Ingersheim hatte in der Fußball-Landesliga gegen den Tura Untermünkheim wacker gekämpft, am Ende kippte das Spiel aufgrund einer Fehlentscheidung der Schiedsrichterin. „Das ist einfach brutal ärgerlich und bitter“, meinte der FVI-Coach.

Die Ingersheimer führten in Untermünkheim zur Pause mit 1:0, Kleonikos Priftis hatte das Tabellenschlusslicht nach einem schön ausgespielten Konter nach 30. Minuten in Führung geschossen. Vassilios Kostakis und Fabio Giunta hatten Chancen, noch vor der Pause auf 2:0 zu erhöhen.

Beim Ausgleich durch Michele Varallo in der 57. Minute behinderte der Untermünkheimer FVI-Keeper Tom Reichert. „Wenn der Torwart im Fünfmeterraum so angegangen wird, kann man das vielleicht auch abpfeifen“, meinte Damnig. Auf den 1:2-Rückstand, erneut durch Varallo (62.), fanden die Ingersheimer eine schnelle Antwort: Bashkim Susuri erzielte das 2:2 (63.).

Als Schiedsrichterin Silke Fritz nach Zuruf der Untermünkheimer dann aber auf Handelfmeter gegen den FVI entschied, war der Wille des Tabellenletzten gebrochen.

„Das hat uns das Genick gebrochen“, sagte Damnig. Semih Dalyanci verwandelte den Elfmeter (67.) und erhöhte kurze Zeit später auf 4:2 (69.). Auch beim fünften Tor der Untermünkheimer trug sich Dalyanci (75.) in die Torschützenliste ein. In der Schlussphase rafften sich die Ingersheimer noch einmal auf: Priftis traf den Innenpfosten, Kostakis (85.) verkürzte auf 3:5. Für eine echte Aufholjagd reichte es aber nicht mehr.

» Link zum vollständigen Artikel der BIETIGHEIMER ZEITUNG | SÜDWEST PRESSE ONLINE