FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Landesliga Staffel 1: FVI – FV Künzelsau 3:0 (2:0)

Sonntag 25. Oktober 2009

Nach der schwachen Vorstellung in Münchingen hatte Trainer Koch seinem Team gegen den FV Künzelsau eine neue taktische Ausrichtung verpasst und von der Dreier- auf eine Viererkette umgestellt. Neben den langzeitverletzten Retter und Kleiss musste Koch noch auf den beruflich verhinderten Aytug, den erkrankten Pribyl sowie auf Weiß und Stahl verzichten, die noch Trainingsrückstand hatten.  „Es war ein verdienter Sieg gegen einen torungefährlichen Gegner. Die Mannschaft war zu Beginn leicht verunsichert, hat sich aber spätestens nach dem 1:0 gefangen und die drei Punkte mit einer taktisch disziplinierten Leistung sicher unter Dach und Fach gebracht!“ zeigte sich Trainer Koch nach dem  Spiel mit seiner Mannschaft zufrieden.

In den ersten 10 Minuten präsentierten sich die Gäste nicht wie ein Tabellenvorletzter. Siegriffen früh an und störten damit das Ingersheimer Aufbauspiel empfindlich. Doch wie in den Spielen zuvor erwiesen sie sich vor dem Tor als harmlos. Sehr effektiv war dagegen die Ingersheimer Offensive, der der wieder genesene Marino Tricarico die gewohnten Impulse gab. Seine Maßflanke köpfte Philipp Sturm in der 12 Minute unhaltbar ein. Nur 10 Minuten später erhöhte wiederum Sturm auf 2:0. Nach dem Fehler von Marvin Docke, der einen weiten Pass von Marco Völlm unterlief, traf er aus halbrechter Position unhaltbar ins lange Eck. Beinahe wäre ihm in der 25 Minute sogar ein Hattrick gelungen, aber nach guter Vorarbeit durch Völlm und Rothkopf scheiterte er an Thorsten Zink. Die Künzelsauer kamen im ersten Durchgang nur zu zwei Möglichkeiten  durch Nubar Diri. Einmal schoss er nach Bürckles Fehler drüber (32 Min.), und in der 44 Minute scheiterte er aus spitzem Winkel am gut reagierenden Ingersheimer Torspieler. Im zweiten Durchgang verwaltete der FV Ingersheim den Vorsprung und setzte nur noch vereinzelt Ausrufezeichen. Eines davon war das 3:0 in der 58 Minute durch Rothkopf, der ein Solo mit einem beherzten 15m Schuss erfolgreich abschloss. Sturm hatte in der 69 Minute nach Flanke von Sedlmaier seinen 3 Treffer auf dem Fuß, scheiterte aber erneut an Zink. In der Schlussphase trat dann Bregler zweimal in den Vordergrund. In der 79 Minute nahm er dem besser postierten Sedlmaier den Ball vom Fuß und 4 Minuten später hinderte ihn Fabian Bergmann am erfolgreichen Torschuss. Am Ende blieb es beim ungefährdeten 3:0 Sieg der Ingersheimer die sich damit auf den 5 Tabellenplatz vorgeschoben haben.

FV Ingersheim: Bürkle, Völlm, Grätz (ab 61 Min. Sedlmaier), Wagner, Schunger, Tricarico (ab 67 Min. Giunta), Madzaris, Rothkopf, Bregler, Schick, Sturm (ab 73 Min. Eggert)

FV Künzelsau: Zink, Rasenfeld, Fuchs, Müller, Kurz, Docke (ab73 Min. Bergmann), Pollak, Bompis (ab 83 Min. Patuschke), Binder, Diri (ab 70 Min. Stehle), Djurdjevic.

Schiedsrichter: Cüneyt Karacuha (SRG Waiblingen)

Assistenten: Cihan Kilinc, Andreas Engländer. (SRG Waiblingen)