FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Kreisliga B, Staffel 1: TV Möglingen-FVI ..so sah es der Gegner

Montag 21. September 2009

TV Möglingen – FV Ingersheim II 3:6 (1:2)

Am 3. Spieltag der Saison musste der TVM eine herbe 3:6 Heimniederlage gegen die spielstarken Gäste aus Ingersheim hinnehmen. Beim TVM gaben Kevin Gipson, Benedikt Bohn und Spielführer Benjamin Weidner ihr Startelfdebüt in der Punktrunde 09/10. Der TVM startete gut in die Partie und stand wie in den ersten beiden Saisonspielen zunächst sicher. Einem Abstimmungsfehler in der Möglinger Defensive sorgte für das 0:1 durch den Ingersheimer Weiß. Ein Januzi Treffer wurde wegen absichtlichem Handspiel zu Recht nicht anerkannt. Die Gäste die mit einigen Verstärkungen aus der 1. Mannschaft angetreten waren, nutzten wenige Minuten später erneut eine Unachtsamkeit in der Möglinger Defensive aus und gingen durch Stahl mit 0:2 in Führung. Etwa 5 Minuten benötigte die Knoblauch Elf um sich von diesem 2 Tore Schock zu erholen. Eine Kombination über Spielführer Weidner zu Marc Claus, verwandelte Kevin Gipson gewohnt souverän zum 1:2 Anschlusstreffer für die Gastgeber. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Mit zwei neuen Offensivkräften gingen die Möglinger dann in die zweite Hälfte und mussten kurz nach Wiederanpfiff den nächsten Gegentreffer durch Stahl hinnehmen. Das Mittelfeld offenbarte zu diesem Zeitpunkt zu große Abstimmungsprobleme und die Löcher waren einfach zu groß. Die sehr gute kompakte Spielweise der ersten beiden Saisonspiele wurde nicht annährend erreicht und so wurde man vor eigener Kulisse auseinandergenommen. Bei vielen Akteuren fehlte auch die nötige Aggressivität und so hatten die Ingersheimer leichtes Spiel bei Ihren Treffern zum 1:4 und 1:5. Dass dem 1:6 eine klare Abseitsposition hervorgeht, war das Pünktchen auf dem „I“ am vergangenen Sonntag. In der 77. Minute gelang dem eingewechselten Benjamin Mistele nach Vorarbeit des ebenfalls eingewechselt Taner Seker, der 2:6 Anschlusstreffer. Richtig Hoffnung keimte trotz des Treffers nicht auf. Erneut Benny Mistele sorgte mit einem Aufsetzer, nach Vorarbeit von Benny Weidner, für den Schlusspunkt zum 3:6 aus Möglinger Sicht. Das Fazit des Spiels ist recht simpel, auch wenn man gegen eine technisch sehr gute Ingersheimer Mannschaft gespielt hat, war die Niederlage vermeidbar. Mehr Aggressivität am Mann und mit der nötigen Disziplin für das System, hätte man durch aus zu Hause etwas holen können. Hätte, Wenn und Aber bringt jetzt erst einmal auch nichts. Mund abwischen und weiter geht’s. Schon nächstes Wochenende muss in Hoeneck der nächste Dreier eingefahren werden um den Anschluss nach oben nicht zu verlieren.

Für den TVM spielten: Daniel Oelscher – Torsten Berger (70. Min. Enzo La Macchia), Daniel Klapitz, Stefan Knoblauch, Tanju Seker – Benjamin Weidner – Mensur Januzi (46. Min. Taner Seker), Benedikt Bohn – Marc Claus – Daniel Mohr (46. Min. Benjamin Mistele), Kevin Gipson.
Bank: Manuel Biedron, Daniel Eisenreich, Matthias Liebhart