FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Kreisliga B Staffel 1: TSV Grünbühl II – FVI II 4:2 (2:1)

Sonntag 3. Mai 2009

„Der Sieg für Grünbühl geht in Ordnung. Bei meiner Mannschaft war der unbedingte Siegeswille nicht erkennbar,“ grantelte Trainer Kratochwil nach der Partie. Dabei fing der FVI eigentlich ganz gut an. Aber nach einer Viertelstunde übernahmen die Gastgeber das Kommando. Die Grünbühler waren aggressiver in den Zweikämpfen und setzten immer wieder ihre schnellen Stürmer geschickt in Szene. Und die beiden Angreifer stellten die Ingersheimer Abwehr immer wieder vor große Probleme. Hätte Lang nicht einen sehr guten Tag erwischt gehabt, die Fischerwörth- Elf wäre schnell auf die Verliererstrasse geraten. So dauerte es eine gute halbe Stunde bis das 1:0 fiel. Nur 5 Minuten später erhöhten die Gastgeber auf 2:0. Beide Gegentreffer fielen nach dem gleichen Strickmuster. Aussen konnte man die Flanke nicht verhindern und innen standen die Gegenspieler mehr oder weniger frei. Als Glaser fast mit dem Pausenpfiff der Anschlusstreffer gelang, keimte wieder Hoffnung im Ingersheimer Lager auf. Sehenswert an diesem Treffer war auch die Vorarbeit von Harnasz und Lindig. Kurz nach dem Wechsel gelang Schuster nach Flanke von Eggert per Kopf der Ausgleich. Nun schien die Partie wieder offen. Doch  weit gefehlt. Denn mit diesen zwei Offensivaktionen hatte der FVI sein Pulver verschossen. Anders die Grünbühler. Die hebelten in der 55 Minute mit einem simplen Doppelpass die Ingersheimer Abwehr aus und gingen erneut in Führung. Danach kontrollierten sie die Partie und ließen keine nennenswerte Ingersheimer Chance mehr zu. In der Nachspielzeit setzten die Gastgeber noch einen drauf und erhöhten auf 4:2. Nach der dritten Niederlage in Folge kann sich die zweite Mannschaft nun endgültig von ihrem Saisonziel, dem 4 Tabellenplatz, verabschieden.

FVI II: Lang, Ruf (ab 65 Min. Rall), Harnasz, Bender, Yilmaz, Lindig, C. Kicherer (ab 60 Min. Caliendo (ab 80 Min. Priestel), Dlabal, Eggert, Schuster, Glaser.