FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Kreisliga B Staffel 1: SB Asperg – FVI II 2:1 (0:0)

Sonntag 19. April 2009

Enttäuscht zeigte sich Trainer Kratochwil nach der unnötigen Pleite bei seinem ehemaligen Verein. „Meine Spieler haben leider nicht verstanden, dass man nur erfolgreich sein kann wenn man die richtigen Schwerpunkte setzt. Das haben sie an diesem Wochenende leider nicht getan. Unsere Schlussoffensive kam zu spät um die erste Niederlage im Jahr 2009 zu verhindern!“ bilanzierte der FVI Trainer nach der Auswärtsniederlage. Die Ingersheimer waren nach einer kollektiven Geburtstagsfeier am Vortag nicht in der Lage, ihre läuferischen Vorteile gegen die konditionell unterlegenen Asperger auszuspielen. Beide Mannschaften zeigten den Zuschauern buchstäblich einen Sommerkick. Torchancen hatten zwar beide,  doch auch in Sachen Chancenverwertung bewegten sie sich auf gleichem Niveau. Es war bezeichnend für die insgesamt schwache Partie, das die Asperger Führung nach einer Stunde aus einem Eigentor von Dlabal resultierte. In eine Pleiten, Pech und Pannenshow hätte auch das 2:0 gepasst. Bender spielte zurück auf Frölich und der spielte den Ball unbedrängt einem Asperger Stürmer in die Beine der sich nicht zweimal bitten ließ und das Geschenk dankend annahm. Dieser deutliche Rückstand rüttelte die Ingersheimer endlich wach. C. Kicherer gelang eine Viertelstunde vor Schluss der Anschlusstreffer. Aber obwohl die Gastgeber in der Schlussphase nicht mehr aus der eigenen Hälfte kamen und der FVI gehörigen Druck aufbaute gelang es den Gäste kein weiterer Treffer mehr. Am Ende hatte man wieder einmal eine völlig unnötige Niederlage kassiert, die das Saisonziel auf Platz 4 zu landen ernsthaft gefährdet.
FVI II: Frölich, Bender, Lindig, Harnasz, Yilmaz, M. Kicherer (ab 46 Min. Caliendo), Krause (ab 70 Min. C. Kicherer), Dlabal, Eggert, Schuster, Glaser (ab 80 Min. Haupt).