FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Kreisliga B Staffel 1: FVI II – TSG Steinheim I 3:2 (0:2)

Sonntag 27. September 2009

Bei Halbzeit hätte wohl keiner der Zuschauer mehr einen Pfifferling auf den FVI gesetzt.  Nicht das die Mannschaft von Trainer Lange schlecht gespielt hätte, aber die erfahrenen Gäste aus Steinheim nutzten die Schwächen der Ingersheimer eiskalt aus. Beim 0:1 in der 17 Minute brachte die Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Reber konnte zwar mit einer Glanzparade retten, beim Nachschuss aus spitzem Winkel war auch er machtlos. Dem 0:2 ging ein Missverständnis zwischen Eggert und Reber voraus und hätte auch in jeder Pleiten, Pech und Pannen Show einen würdigen Platz erhalten. Zwischen diesen beiden Gegentreffern hatte Sturm zwei Möglichkeiten, scheiterte aber beidesmal am gut reagierenden Steinheimer Schlussmann. Nach einer deutlichen Pausenstandpauke von Trainer Lange kamen die Ingersheimer mit neuem Schwung aus der Kabine. Lauritsen gelang in der 49 Minute der wichtige Anschlusstreffer. Nach knapp einer Stunde glich Sedlmaier zum umjubelten 2:2 aus. Und in der 70 Minute brachte wiederum Sedlmaier den FVI erstmals in Front. Die Gäste drängten nun mit viel Macht auf den Ausgleich, konnten sich aber gegen die nach der Einwechslung von Rall mit einer Doppelsechs agierenden Ingersheimer Hintermannschaft nicht entscheidend durchsetzen. Und wenn die Abwehr mal nicht im Bilde war, dann rettete Reber mit seinen tollen Reflexen. Auf der anderen Seite hätte Schuster beinah noch das 4:2 erzielt, schob den Ball aber nach Lauritsens guter Vorarbeit knapp am Pfosten vorbei. So blieb es am Ende beim hart erkämpften 3:2 Heimsieg mit dem die junge Ingersheimer Mannschaft wohl endgültig den Vorwurf entkräftet hat, das sie konditionell nicht auf der Höhe ist. Denn wer zum zweiten Mal einen zwei Tore Rückstand aufholt, der hat zum einen Moral und ist körperlich topp in Schuss.

FVI II: Reber, Pristl, Ruf, H. Eggert, Sielaff, Sedlmaier, Schuster, Läpple (ab 75 Min. Rall), Lauritsen, Kicherer (ab 82 Min. Isaia), Sturm  (ab 60 Min. M. Eggert).