FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Knapper Sieg der 2. Mannschaft in Feiberg TuS

Montag 7. November 2011

TuS Freiberg – FV Ingersheim II 1:2 (1:1)

Am sonnigen Sonntag wollte man den positiven Lauf umsetzen und weitere drei Punkte einfahren. Trotz gestriger Jahresfeier vom FVI hielten die Jungs an die Abmachung zur Vorbesprechung pünktlich dazu sein. Mit Kaffee und Kuchen startete Trainer Gerhardt Bierent die Motivation bei den Jungs. Einige hatten Kaffee und Cola dringend notwendig!

Es begann furios für den FVI, der das Spiel unbedingt mit seinem Stempel prägen wollte.

Freistoß Meric in den Strafraum von TuS Freiberg, den Abpraller vom Schlussmann ließ sich Sascha Diehl in der 5. min nicht nehmen und staubte souverän zur FVI Führung ab. Es ist ein Spiel, das durch körperbetonte Härte des Gegners in den Vordergrund gelangte und das verlangte unseren Jungs alles ab. Leider sind sehr viele Schiedsrichterentscheidungen nicht sehr glücklich gewesen, so wurden gröbere Fouls nicht geahndet. In der 35. min wird durch einen Steilpass des Gegner, unser Michael Reber geprüft. Er hat den Ball zwar gerettet, jedoch entschied der Unparteiische auf Strafstoß. Er erntete für diese kuriose Entscheidung einige gellende Pfiffe. Wie das Spiel der Gegner, ging dieser Ball glücklos an den Pfosten und somit blieb es vorerst bei der 1:0 Führung der Ingersheimer.

Auf der Seite von Jens Kostka herrschte immer Tumult. Bei der letzten Aktion auf seiner Seite rutschte er im sehr schwer zu bespielenden Geläuf aus, und gab so den Weg für den Gegner frei. Auch wenn Jens alles gab, wurde er und auch zwei weitere Abwehrrecken umkurvt. Da zappelte der Ball in den Maschen. 1:1.  Unverdienter Ausgleich mit dem Halbzeitpfiff. Im Ganzen war es eine sehr anstrengende Halbzeit, in der sehr viele Bälle nur nach vorne geschlagen wurden, ohne Früchte zu tragen. Dies blieb Trainer Bierent nicht verborgen. Es gab eine sehr energische Halbzeitansprache!

Voller Elan Gongs auf in die zweite Halbzeit. Der FVI war spielerisch die bessere Mannschaft auf dem Feld. Man kämpfe und versuchte auf dem schlechten und kurzen Rasen einen weiteren Punkt zu setzen. Die Jungs vom TuS taten es uns aber sehr schwer. Die hohen Bälle fingen die großen Abwehrrecken problemlos an. Armando Banda verließ nach gutem Spiel in der 60. min den Platz. Für Ihn kam nun Wolf Fetzer, der wirbeln sollte.  Die zahlreichen Anhänger vom FVI trauten ihren Augen nicht, als es zweimal hintereinander fast zur Führung der Gäste kam. Man muss schon sagen, wenn man frei vor dem Tor solche Chancen nicht nutzt, steigt man nicht auf! Zweimal stolperten die Gäste den Ball am Pfosten und aus.

In der 73. min verließ dann Jens Kostka nach aufopferungsvollem Einsatz den Platz und gab der FVI Legende Johannes Zimmermann den Weg frei zum Spiel. Jay machte seinen Dienst zu einem wahren gelungenen Einstand. Stets auf Ball Höhe hatte der Gegner keiner Chance auf seiner Seite durchzukommen. Als Michael Reber in der 76. min schon geschlagen war und der Ball in Richtung Torlinie trudelte, grätschte Zimmermann den Ball von der Linie und pushte seiner Männer weiter zu kämpfen! Klasse Einsatz Jay !!!

In der 82. min wechselte der FVI erneut aus. Für den angeschlagen Tobias Dlabal kam Philip Krause. Tobias der zehn Minuten zuvor einen Kopfball nach Flanke von Meric Aytug nicht nutzen konnte, verletzte sich in dieser Aktion schwer. Diagnose: Nasenbeinbruch.

Auf diesem Weg gute Besserung Tobi !!!

In den Schlussminuten machte der FVI nochmals Druck, Tolga Turgut und Salvatore Glietti auf rechter Seite leiteten einen schönen Angriff ein. Salva nimmt sich die Kugel und zieht in Richtung 16er davon. Nur die Sense des Gegners konnte ihn aufhalten. Freistoß aus aussichtsreicher Position. 90. Minute und der FVI mit der letzten Möglichkeit die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Salva legte sich die Kugel zu recht….. Antritt von Laibacher, der narrt dadurch den Schlussmann und Salva schoss den Ball ins lange Eck……. 1:2 FVI!! Wir geil ist das denn!!!! ((siehe Video)!

Dieses Tor wurde dem Spielleiter Alexander Zec gewidmet!! Gracie Salva !!

Das war die letzte Aktion der roten,den der Schlusspfiff folgte anschließend. Kein Spiel fürs Auge aber verdammt wichtige 3 Punkte!!!

Klasse Jungs !!

Es spielten:  M. Reber, D. Lamnek, M. Aytug,  J. Kostka,  M. Munz, S. Glietti, T. Turgut, T. Dlabal, B. Laibacher,  S. Diehl, A. Banda Bank:  W. Fetzer,  P. Krause,  J. Zimmermann, T. Rall

Tore;   Sascha Diehl (nur noch einen Treffer hinter Marco Eggert entfernt), Salvatore Glietti

Ingersheim II - TuS Freiberg