FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Kantersieg unserer Fischerwörth-Elf gegen den SGV Murr

Sonntag 22. April 2018

FV Ingersheim – SGV Murr 9:1 (5:0)

Was der FV Ingersheim beim Kantersieg im Derby gegen den SGV Murr ablieferte war eine Demonstration der Stärke. Die als Vierter angereisten Gäste hatten zu keiner Zeit eine wirkliche Chance. Das Duell der Tabellennachbarn war nach einer Viertelstunde entschieden. Dennis Konradt erzielte in der 9. Minute den frühen Führungstreffer.

Kapitän Fabio Giunta sorgte wenig später mit einem verwandelten Strafstoß für das 2:0. Marc Ottmar machte mit seinem Tor zum 3:0 schon alles klar. Ein Eigentor von David Werner bedeutete das 4:0 für die Fischerwörth- Elf. Das 5:0 ging dann wieder auf das Konto von Konradt.

Im zweiten Abschnitt dauerte es fast 20. Minute ehe Giunta mit seinem zweiten Treffer auf 6:0 erhöhte. Drei Minute später gelang Michael Winkle der Anschlusstreffer. Postwendend stellte Lauritz Lindig den alten Abstand wieder her. In den Klub der Doppeltorschützen wurde Lindig kurz vor dem Ende aufgenommen, als er zum 7:1 traf. Den Schlusspunkt in dieser unterhaltsamen und torreichen Partie setzte in der 89. Minute Michel Göbel.

Mit diesem klaren Derbyerfolg festigte der FV Ingersheim seinen dritten Tabellenplatz, hat aber immer noch 3 Punkte Rückstand auf den TSV Affalterbach der auf dem Relegationsplatz steht.

FV Ingersheim: Reichert, Ottmar (55. Minute Vullo), Dlabal, Ylmaz (55. Minute Heinrich), Madzaris, Lindig, Giunta, Polziehn, Konradt (61. Minute Bachhuber), Katsanidis, Göbel.

SGV Murr: Raabe, Kucher (ab 67. Minute Schubert), Werner, Ziegler, Schmückle, Winkle, Müller, Weiß, Gassmann, Rapp, Dettling.

Tore: 1:0 Konradt (9.Minute), 2:0 Giunta (13. Minute), 3:0 Ottmar (16. Minute), 4:0 Werner (ET 37. Minute), 5:0 Konradt (45. Minute), 6:0 Giunta (63. Minute), 6:1 Winkle (66. Minute), 7:1 Lindig (70. Minute), 8:1 Lindig (87. Minute), 9:1 Göbel (89. Minute)