FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Bilder und Bericht zur Jahresfeier am 15.11.2008

Sonntag 16. November 2008

Sehr gut besucht war die SKV-Halle am vergangenen Samstag, als der FVI nach 6 Jahren Pause seine Mitglieder wieder zu einer Jahresfeier geladen hatte.
Beate Pribyl und Ulrich Frey führten durch das von den einzelnen Mannschaften des FVI gestaltete Programm. Die Zuschauer erhielten Einblicke in den Trainingsalltag der Bambinis und den F-Junioren. Die F1 präsentierte ihre Spieler in Reimform und außerdem noch ein eigens für diesen Abend gedichtetes Lied. Stadionatmosphäre verbreitete die E1 bei ihrer Spielervorstellung. Außerdem unterhielten sie die Besucher mit gespielten Witzen und stellten deren Fachwissen mit ihrem Fußballquiz auf die Probe. Begeistert war das Publikum vom Vortrag der E2, die die Glocken von Rom in einer von Ulrich Frey zu Recht als einzigartig angekündigten Choreographie präsentierten. Die D7 brillierte mit ihrem Auszug aus der Muppets Show und riss die Halle mit.
Mit je zwei Sketchen unterhielten die Spieler der ersten Mannschaft und der Theatergruppe „s´Ensemble“ die Besucher.
Wahre Begeisterungsstürme löste die Tanzvorführung der zweiten Mannschaft aus, wobei besonders die Rückansichten der Akteure immer wieder für Applaus sorgten.
Die „Live-Übertragung“ des ZDF Sportstudios aus der SKV-Halle war der letzte offizielle Programmpunkt des kurzweiligen Abends. Zu Gast bei der AH war neben Franz Beckenbauer, phantastisch parodiert von Gregor Horvath, auch Bürgermeister Godel. Der Verwaltungschef zog sich nicht nur bei den bohrenden Fragen von Moderator Friedrich Rühmann nach dem möglichen Bau einer neuen Halle und eines Kunstrasenplatzes, sondern auch beim abschließenden Torwandschießen gegen Franz Beckenbauer, glänzend aus der Affäre. Mit 1:0 unterlag er im Duell mit Fußball, bzw. Tischtennisball, der Lichtgestalt des deutschen Fußballs.
Musikalisch umrahmt wurde die rundum gelungene Jahresfeier von der Band „Jackpot“, die die Besucher mit zahlreichen Hits unterhielten.
Der FVI bedankt sich bei allen, die zum Gelingen der Jahresfeier beigetragen haben.
Wir hoffen, daß alle Gäste einen kurzweiligen Abend erlebt haben und daß bis zur nächsten Jahresfeier der FVI-Familie nicht wieder 6 Jahre vergehen müssen.

 

Bilder zur Jahresfeier