FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Hohenloher Tage

Samstag 31. März 2012

„Wir müssen defensiv gut stehen und vorne jemand finden, der das Ding über die Linie drückt“, weiß Marcus Wenninger vom FV Ingersheim (27 Punkte) um die Probleme mit der Durchschlagskraft und der Treffsicherheit seines Teams. Die Partie heute bei der TSG Öhringen (36) läutet Hohenloher Tage für die Ingersheimer ein. Am kommenden Samstag geht es zum Schlusslicht Spvgg Satteldorf (11) und acht Tage später gastiert mit der TSG Bretzfeld (22) ein weiteres Team aus diesem Landstrich im Fischerwörth. „Da sind wir zum Punkten verdammt, das können wir in unserer misslichen Lage nicht mehr aufschieben“, fordert Wenninger positive Ergebnisse von seinem Team, um so schnell wie möglich Abstand zum Relegationsplatz zu bekommen. Vom dem sind die Ingersheimer momentan nur einen Zähler entfernt.

Fehlen werden heute Thomas Lauritsen (Bänderriss) und Emanuele Di Natale, der seine Verletzung noch nicht auskuriert hat.