FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Herber Rückschlag für unsere Fischerwörth-Elf

Sonntag 25. August 2019

FVI – TSV Benningen 1:7 (1:4)

Nach dem klaren Sieg gegen Steinheim zum Auftakt wurde die Fischerwörth-Elf vom TSV Benningen recht unsanft auf den Boden der Tatsachen geholt. Dabei schien es zunächst so als ob man den Auftaktsieg wiederholen könnte. Denn Kai Heinrich brachte den FVI früh in Führung.

Vielleicht wäre die Partie anders verlaufen wenn eine Minute später die Festspiele des Davide Cappella begonnen hätten. Der erzielte zunächst den Ausgleich und legte dann innerhalb von 7 Minuten drei Treffer nach. So gingen die Ingersheimer mit einem deutlichen Rückstand in die Pause. Begünstigt wurde dies sicherlich von der gelb roten Karte für Dennis Konradt wegen wiederholten Foulspiels beim Stand von 1:1.

Nach dem Wechsel hielt der FVI zunächst gut mit und kassierte keinen weiteren Gegentreffer. Innerhalb von knapp 10 Minuten entschieden die Gäste das Spiel durch Tore von Marvin Schnalke, Angelo de Capua und Patrick Flamm die Partie. Damit war die Luft raus. Es blieb schließlich bei der klaren 1:7 Klatsche die viele ratlose Gesichter beim FVI zurücklässt.

FV Ingersheim: Huber, Heinrich, Giunta, Moses, di Romana (65′ Natale), Steiner, Konradt, Maier, Stiegler (53′ Katsanidis), Rindone.
TSV Benningen: Gröppner, Lauer (53′ Schreckenberger), Rewitzer, Schnalke, Cappella (60′ Mercante), Gruber, Heim, De Capua (73′ Flamm), Hill, Kaynar (65′ Kolder), Djurdjevic.
Schiedsrichter: Klaus Kintzel
Tore: 1:0 Heinrich (6′), 1:1 Cappella (7′), 1:2 Cappella (34′), 1:3 Cappella (36′), 1:4 Cappella (41′) Strafstoß, 1:5 Schnalke (66′), 1:6 di Capua (69′), 1:7 Flamm (76′).
Besondere Vorkommnisse: gelb rote Karte für Ingersheim (28′)