FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

FVI verspielt die Tabellenführung.

Sonntag 8. November 2009

Trainer Lange war nach der Partie richtig angefressen. Sein Team hatte  mit seiner schlechtesten Saisonleistung soeben die Tabellenführung verspielt. Dabei war die spielerische Leistung gar nicht so kritikwürdig, doch die Einstellung einiger Akteure bemängelte Trainer Lange schon in der Halbzeitpause. Das Spiel an sich begann aus Ingersheimer Sicht wunderbar. Bereits in der dritten Minute gelang Giunta nach einem tollen Pass von Schuster der Führungstreffer. Als Schuster verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste riss der Faden beim FV Ingersheim. Der Spielaufbau war empfindlich gestört, eine Ordnung nicht mehr zu erkennen. Trotzdem gelang in der 28 Minute das 2:0. Allerdings musste hierfür schon ein Eigentor der Asperger herhalten. Innerhalb von 7 Minuten verspielte die Fischerwörth Elf den scheinbar sicheren Vorsprung. Dabei spielte der ansonsten so gut haltende Reber eine fast tragische Rolle. Beim Anschlusstreffer in der 49 Minute landete ein Freistoß in der Torwartecke und beim Ausgleich in der 52 Minute ließ er einen Schuss nach vorne abprallen. Ein Asperger sagte danke und schob den Ball ins Netz. Diese zwei Gegentreffer zeigten bei den Ingersheimern Wirkung. Sedlmaier und Kicherer hatten zwar noch Möglichkeiten, doch das Leder wollte nicht mehr ins Asperger Tor. In der Schlussoffensive versuchte der entthronte Tabellenführer zwar nochmals viel Druck zu machen, doch die routinierten Asperger spielten geschickt auf Zeit und so verpufften die Ingersheimer Bemühungen wirkungslos. Am Ende blieb der FV Ingersheim zwar im siebten Spiel hintereinander ungeschlagen verlor aber trotzdem die Tabellenführung.

FV Ingersheim II: Reber, Pristl, Sielaff, Ruf, Krause, Schuster (ab 12 Min. M. Kicherer (ab 75 Min. Caliendo)), Sedlmaier, Eggert, Lauritsen (ab 45 Min. Isaia), Weiß, Giunta.