FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

FVI verschenkt Sieg in der Nachspielzeit

Sonntag 28. August 2011

Landesligs Staffel 1 (Bericht incl.Videos)

FV Ingersheim – Spvgg Gröningen-Satteldorf  3:3 (1:2)

Lang waren die Gesichter bei den Ingersheimern nach dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Timo Lämmle. Da hatten sie in einer guten zweiten Halbzeit einen 1:2 Rückstand gedreht und dann in der Nachspielzeit doch noch den Ausgleichstreffer kassiert. Trainer Timm Fahrion mochte seinen Mannen nach der Partie auch keinen Vorwurf machen: „ Die Leistung heut stimmt mich zuversichtlicher als die in den Spielen zuvor. Wir wissen zwar dass wir noch einige Arbeit vor uns haben, aber vor allem in der zweiten Halbzeit haben meine Jungs heute gezeigt, welches Potential in ihnen steckt. Da haben sie die Vorgaben zu 100% umgesetzt. Der späte Ausgleich ist natürlich unglücklich.“ Sein Kollege Ralf Stäudle war mit dem Punktgewinn zufrieden. „ Wir haben zu Halbzeit verdient geführt, dann aber das Spiel unverständlicherweise aus der Hand gegeben. In einer starken Phase ist der FV Ingersheim zu recht in Führung gegangen. Am Ende haben wir Alles oder Nichts gespielt und sind durch den Ausgleich belohnt worden. Insgesamt können wohl beide Trainer mit dem Unentschieden leben!“
Das Spiel begann bei bestem Fußballwetter sehr schleppend. Die Ingersheimer versuchten zwar dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken,  agierte aber meist zu umständlich um für Gefahr vor dem Tor zu sorgen. Die Gäste ihrerseits spielten nach anfänglicher Scheu munter mit, ohne freilich nennenswerte Offensivaktionen zu haben. In der 25. Minute gingen die Ingersheimer in Führung. Nach einer Flanke von Sebastian Rief kam Jerry Kleiss zum Kopfball, den konnte Matthias Bähr nicht festhalten, Guiseppe Luisi stand goldrichtig und staubte zum 1:0 ab (Siehe Video). Zwei Minuten später verhinderte Tobias Staiger den Ausgleich. Nach einem Foul von Rief am aufgerückten Julian Kirchherr im Strafraum zeigte Schiedsrichter Lämmle auf den Elfmeterpunkt. Matthias Rein lief an, scheiterte aber am glänzend reagierenden Staiger, der damit seinen zweiten Elfmeter hintereinander parierte (Siehe Video). Nun wurden die Gäste immer stärker. In der 39. Minute enteilte Antonio Fernandez- Martinez nach einem Steilpass von Dominic Kreft der Ingersheimer Hintermannschaft und schob den Ball am zögernden Staiger vorbei zum 1:1 ins lange Eck. Ein sehenswerter Schlenzer von Andreas Etzel in den Torwinkel bescherte den Gästen in der 44. Minute die verdiente 2:1 Halbzeitführung (Siehe Video). Luisi hätte zwar noch vor dem Pausenpfiff ausgleichen können, er lupfte den Ball aber übers Gehäuse von Bähr (Siehe Video). Nach dem Wechsel übernahmen die Ingersheimer mehr und mehr die Regie über das Geschehen und verdienten sich auch den Ausgleich. Dieser gelang in der 62. Minute Kleiss, der eine Flanke von Rief unter zu Hilfenahme des Innenpfosten einköpfte (Siehe Video). Für deutlich mehr Schwung im Ingersheimer Angriffsspiel sorgte der eingewechselte Piero Stampete. Er hielt wie sein Gegenpart auf der linken Seite konsequent die Außenbahn und zog die Gästeabwehr damit auseinander. Die Aufsteiger aus Hohenlohe kamen nun kaum mehr aus der eigenen Hälfte. Eine Viertelstunde vor Schluss sorgte Pierre Fees mit seinem Premierentreffer im Ingersheimer Dress für die erneute Führung. Aus 15m ließ er Bähr mit seinem platzierten Schuss keine Abwehrchance (Siehe Video). In der Schlussphase warfen die Gäste alles nach vorne und hatten durch Raphael Klein in der 88. Minute die dicke Ausgleichsmöglichkeit. Doch der schoss freistehend am langen Eck vorbei. In der Nachspielzeit wurden die Gäste für ihren Eifer belohnt. Klein zirkelte einen Freistoß von der Mittellinie vors Tor wo ihn Etzel per Kopf über den verdutzten Staiger hinweg zum 3:3 Endstand ins Tor verlängerte.
FV Ingersheim: Staiger, Kleiss (ab 62. Minute Stampete), Wagner, Schunger, Rief, Giunta (ab 89. Minute Polziehn), Schick, Madzaris (ab 55. Minute Fees), Völlm. Offenbächer, Luisi.
SpVgg Gröningen- Satteldorf: Bähr, Ilgenfritz (ab 86. Minute Kocak), Kirchherr, Tuncel, Etzel, Fernandez- Martinez, Weihbrecht (ab 79. Minute Klein), Kranz, Schmieg, Rein, Kreft (ab 68. Minute Egger)
Schiedsrichter: Timo Lämmle (Kernen im Remstal)
Tore: 1:0 Luisi (25. Minute), 1:1 Fernandez- Martinez (39. Minute), 1:2 Etzel (44. Minute), 2:2 Kleiss (62. Minute), 3:2 Fees (75. Minute), 3:3 Etzel (90. Minute)
Besondere Vorkommnisse: Tobias Staiger pariert Strafstoß von Matthias Rein (28. Minute)