FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

FVI siegt im letzten Heimspiel des Jahres deutlich.

Sonntag 21. November 2010

FV Ingersheim- VfL Brackenheim 5:1 (2:1)

Im fünften Anlauf hat der FV Ingersheim endlich den Bann gebrochen und gegen einen  Liganovizen gewonnen. Das dies ausgerechnet gegen den bislang besten Aufsteiger gelang war nur eine Randnotiz. Im Mittelpunkt stand einmal mehr Fabian Dietz, dem erstmals ein Dreierpack gelang. Getrübt wurde die Freude über diesen Erfolg durch die rote Karte für Björn Rothkopf in der 38. Minute. Schiedsrichter Bernd Pollack hatte beim Luftkampf zwischen Rothkopf und Pascal Marche eine Tätlichkeit des Ingersheimer Kapitäns gesehen.  Die Gastgeber begannen sehr druckvoll. Wagas Malik über links und Jörn Pribyl über rechts sorgten mit ihren Hereingaben immer wieder für Gefahr vor dem Tor von Jona Schellenbauer.  Ein Kopfball von Dietz ging knapp vorbei, der Schuss von Dimitrios Madzaris krachte an den Pfosten. Als Schellenbauer gegen Dietz eine Schritt zu spät kam und nur noch die Füße des Ingersheimer Sturmführers erwischte zeigte Schiedsrichter Pollack ohne zu Zögern auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Daniel Schick sicher zur frühen Führung. Die Ingersheimer ließen nicht nach und hatten durch Pribyl und Marco Völlm weitere Möglichkeiten. Die erste Brackenheimer Möglichkeit hatte Jeremias Braun in der 19. Minute, er scheiterte allerdings freistehend am gut reagierenden Tobias Staiger. Ein Bilderbuchkonter ging dem 2:0 voraus. Dietz spielte aus der eigenen Hälfte in den Lauf von Pribyl, rückte sofort nach und köpfte dessen Flanke unhaltbar ein. Nach diesem Gegentreffer wurden die Gäste agiler und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Musste Staiger gegen Pascal Münzer und Malte Blechschmitt sein Können unter Beweis stellen landeten die Versuche von Malik, Fabio Giunta und Marco Völlm entweder im Aus oder den Händen von Schellenbauer. Als ein missglückter Abwehrversuch von Christian Polziehn in der 29. Minute genau vor den Füssen von Benjamin Joas landete und dem der Anschlusstreffer gelang und Rothkopf wenig später vom Platz flog hing die Ingersheimer Führung an einem seidenen Faden. Die Gäste waren nun klar dominierend und hatten auch einige hochkarätige Chancen. Aber Münzer, Braun und Co scheiterten entweder am sehr gut aufgelegten Staiger oder den eigenen Nerven. Wie man effektiv mit seinen Chancen umgeht demonstrierte Dietz in der 50. Minute (siehe Videoclip). Er setzte sich gegen drei Brackenheimer Verteidiger durch und mit seinem platzierten Flachschuss ins lange Eck auch Schellenbauer keine Abwehrchance. Die Gäste antworteten auf den dritten Gegentreffer mit weiteren Angriffen. Ein Volleyschuss von Gökmen Akdemir verfehlte aber deutlich das Ziel und Braun scheiterte nach tollem Zuspiel von Akdemir erneut an Staiger. Die Ingersheimer zeigten in dieser Phase ein fast perfektes Konterspiel. Einen dieser Konter über Völlm und Dietz schloss Fabio Giunta in der 61. Minute mit einem fulminanten 22m Schuss zum 4:1 ab (siehe Videoclip). Mit seinem dritten Tor machte Dietz den Sack in der 65. Minute zu. Die Fingerspitzen von Schellenbauer verhinderten in der 68. Minute einen weiteren Treffer von Dietz (siehe Videoclip). Mit dieser deutlichen Führung im Rücken beherrschten die 10 Ingersheimer nun Ball und Gegner und ließen kaum noch Möglichkeiten zu. Kurz vor dem Ende rettete Brackenheims Spielertrainer David Pfeiffer nach einer Hereingabe von Denis Grätz im letzten Moment vor dem einschussbereiten Marius Friedl. Es war die letzte Chance in einer abwechslungsreichen Partie die mit einem insgesamt gesehen verdienten Ingersheimer Sieg endete.
FV Ingersheim: Staiger, Wagner, Polziehn, Malik (ab 80. Minute Grätz), Rothkopf, Giunta (ab 73. Minute Schuster), Schick, Dietz (ab 84. Minute Friedl), Madzaris, Völlm, Pribyl.
VfL Brackenheim: Schellenbauer, Blechschmitt, Brim (ab 73. Minute Strommer), Schlesinger (ab 62. Minute Kabashi), Reinhardt, Akdemir, Joas (ab 73. Minute Mahmoud), Pfeiffer, Münzer, Braun, Marche.
Schiedsrichter: Bernd Pollack (SRG Göppingen)
Tore: 1:0 Schick (9. Minute), 2:0 Ditz (22. Minute), 2:1 Joas (29. Minute), 3:1 Dietz (50. Minute), 4:1 Giunta (61. Minute), 5:1 Dietz (65. Minute).
Besondere Vorkommnisse: rote Karte für Rothkopf  (38. Minute)
Zuschauer: 110.