FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

FVI II verteidigt die Tabellenführung.

Sonntag 1. November 2009

Was seine Mannschaft in der ersten Halbzeit ablieferte, das trieb Trainer Rolf Lange die Zornesröte ins Gesicht. Die Ingersheimer, bei denen einige Akteure noch sichtlich „Halloween“ geschädigt waren, passten sich dem Standfußball ihrer Gastgeber an und ließen jegliche Laufbereitschaft auf dem harten Kunstrasenplatz vermissen. Die sehr undiszipliniert auftretenden Möglinger gingen in der 35 Minute mit 1:0 in Führung. Der Tabellenführer aus Ingersheim spielte seine bisher schlechteste Saisonhalbzeit und musste sich in der Pause einiges von seinem Trainer anhören. Und dessen Worte, verbunden mit einigen taktischen Umstellungen zeigten Wirkung. Im zweiten Durchgang war man den Gastgebern kämpferisch und läuferisch überlegen. In der 58 Minute dezimierten sich die Möglinger durch eine gelb rote Karte wegen Meckerns selbst. Den längst fälligen Ausgleich brachte nach gut einer Stunde ein Eigentor. In der 73 Minute gelang Sedlmaier das 2:1 für die Ingersheimer. Eine gelb rote Karte für Krause wegen Ballwegschlagens läutete eine turbulente Schlussphase ein. Hier wurde Reber zum Ingersheimer Erfolgsgaranten. Er rettete dem Tabellenführer mit zwei „Weltklasseparaden“, wie es Trainer Lange nannte, den letztlich knappen aber aufgrund der Leistungssteigerung im zweiten Durchgang verdienten Auswärtssieg.

FVI II: Reber, Pristl, Ruf (ab 70 Min. Läpple), Krause, Sielaff , Pribyl, Schuster, Eggert, Lauritsen (ab 83 Min Isaia), Weiß (ab 37 Min. Caliendo), Sedlmaier.