FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

FVI II verspielt Vorsprung

Sonntag 22. Mai 2011

FV Oberstenfeld II – FVI II  2:2 (0:2)

Auf dem holprigen Rasenplatz in Oberstenfeld schaffte es der FVI wieder einmal nicht, eine scheinbar sichere Führung über die Zeit zu bringen. Vielleicht lag es daran, das Torwart Michael Reber zur Pause mit einer 2cm langen Risswunde, die mit 3 Stichen genäht wurde, ausgewechselt werden musste. Oder vielleicht am überforderten Schiedsrichter, der mit seinen seltsamen Entscheidungen nicht nur bei den Ingersheimern für Unmut sorgte. Am Ende war der Punkt für die Gäste zu wenig, um noch einmal in den Kampf um die Aufstiegsplätze einzugreifen. Dabei begann es eigentlich gut. Bereits in der 13. Minute traf Marco Eggert per Kopf zum 0:1. Nach gut einer halben Stunde traf Eggert zum zweiten Mal und brachte seine Farben scheinbar auf die Siegerstraße. Von der kam der FVI in der zweiten Halbzeit aber wieder ab. Zwar zeigte der für Reber ins Tor gewechselte Marc Ottmar sein Talent als Torwart, unter anderem parierte er einen Foulelfmeter, doch am Ende reichte es gegen 10 Oberstenfelder nur zu einem Punkt. Nach dem Ausgleichstreffer in der 84. Minute hatten Thomas Rall, Marco Eggert und Spielertrainer Meric Aytug noch Chancen um den Ingersheimer Sieg sicherzustellen. Aber entweder stand das Tor am falschen Platz oder sie trafen nur den Pfosten. Schade aus Sicht der Gäste, die mit diesem Remis ihr gestecktes Saisonziel verfehlt haben.
FVI II: Reber (ab 46. Minute Haupt), Bender, Kostka, Ganzenmüller, Ottmar, Pristl, Aytug, Schuster, Läpple, (ab 45. Minute Banda), Eggert , Ceylan
Ru