FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

FVI II gelingt Auswärtssieg.

Montag 2. Mai 2011

Türk Gücü Möglingen – FVI II  2:3 (1:1)

Prüfungen, Krankheiten und Verletzungen führten dazu, dass der FVI die Reise nach Möglingen mit nur 13 Mann antreten musste. Das Häufchen Aufrechter präsentierte sich als eine hochmotivierte Einheit und gewann am Ende hochverdient mit 3:2. Wobei das Ergebnis über den Spielverlauf hinwegtäuscht, denn der Erfolg hätte bei besserer Chancenverwertung deutlicher ausfallen können. Die Fischerwörth Elf erwischte einen Bombenstart, denn bereits in der ersten Minute brachte der sehr gut aufgelegte Marco Eggert seine Farben in Front. Mit dieser Führung im Rücken dominierte man zwar das Spiel, leistete sich aber immer wieder Unachtsamkeiten in der Defensive und kassierte in der 17. Minute den überraschenden Ausgleich.  Michael Reber ließ, von der Sonne geblendet, einen Freistoß abprallen und die folgende Verwirrung nutzten die Gastgeber zum 1:1. Die Gäste ließen sich von diesem Gegentreffer allerdings nicht beeindrucken sondern blieben das tonangebende Team. Nur brachte man trotz bester Möglichkeiten den Ball nicht im Tor unter. Nach einigen deutlichen Worten in der Kabine erwischten die Ingersheimer auch im zweiten Durchgang einen optimalen Start. Eine Flanke von Meric Aytug legte Eggert auf Antonio Banda ab und der vollendete zur erneuten Führung. Nach einer starken Stunde krönte Eggert seine starke Vorstellung mit dem 3:1. Danach hatte der FV Ingersheim Chancen in Hülle und Fülle. Allein Banda hätte das Ergebnis deutlich nach oben schrauben können. Die Gastgeber hätten sich über einen höheren Rückstand nicht beklagen können. Eine erneute Unachtsamkeit in der Ingersheimer Hintermannschaft nutzten die Möglinger in der Schlussminute zu ihrem zweiten Treffer. Am Ende blieb es beim zwar knappen aber hoch verdienten Auswärtserfolg der Ingersheimer der noch theoretische Chancen auf den Relegationsplatz 2 lässt.
FVI II: Reber, Bender, Fischer, Ottmar, Pristl, Aytug, Schuster, Giunta, Läpple, Banda, Eggert (ab 78. Minute Prilumelli)