FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

FVI II erlebt gegen den Lokalrivalen Steinheim sein Waterloo.

Montag 30. Mai 2011

FVI II – TSG Steinheim 2:6 (1:4)

Im letzten Heimspiel der Saison musste der FVI II seine höchste Niederlage vor heimischen Publikum hinnehmen. Verletzungsbedingt auf einigen Positionen verändert lag man gegen die starken Gäste schnell mit 0:2 im Hintertreffen. Marc Läpple konnte zwar in der 22. Minute nach feinem Zuspiel von Benjamin Bender verkürzen, doch die Hoffnung auf einen Punktgewinn wurde durch einen Steinheimer Doppelschlag nach gut einer halben Stunde zunichte gemacht. Mit dem deutlichen 1:4 Rückstand ging es in die Kabine. Eine Viertelstunde vor Schluss wurde Marco Eggert im Strafraum regelwidrig attackiert, den fälligen Strafstoß verwandelte er selbst zum 2:4. Die Antwort der Gäste ließ nicht lange warten und fiel mit zwei Treffern in der 78. und 81. Minute auch ziemlich deftig aus. Am Ende verabschiedetete sich der FVI II mit einer verdienten Niederlage von seinem Publikum und wird nun sicher versuchen, im letzten Spiel bei der SpVgg Bissingen II wenigsten noch einen positiven Schlusspunkt unter eine nicht ganz zufriedenstellende Saison zu setzen.

FVI II: Gänsbauer, Ottmar (ab 55. Minute Kirschner), Bender, Rall, Kostka (ab 82. Minute Fischer), Pristl, Aytug, Läpple, Fetzer, Banda, Eggert (ab 87. Minute Pipka).