FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

FVI gewinnt beim Tabellenletzten.

Samstag 14. Mai 2011

TSV Hessental – FVI 3:4 (0:2)
 
Mit dem knappen Sieg beim Tabellenletzten hat der FV Ingersheim einen wohl entscheidenden Schritt in Richtung Klassenerhalt getan. Die Mannschaft von Trainer Timm Fahrion machte sich das Leben auf dem holprigen Rasenplatz selbst schwer. Man ging erneut sehr großzügig mit den heraus gespielten Chancen um und musste in der Schlussphase kräftig zittern. Wieder einmal verdankte man den Erfolg seinem Toptorjäger Fabian Dietz, der nach dem späten Hessentaler Ausgleich mit seinem 19. Saisontreffer doch noch den Sieg sicherstellte. Die Ingersheimer dominierten die Partie von der ersten Minute an. Man erspielte sich einige gute Möglichkeiten, die größte hatte Marco Völlm, dessen Versuch am Pfosten landete. In der 29. Minute köpfte  Fabio Giunta eine Flanke von Jörn Pribyl zum hoch verdienten Führungstreffer ein. Als Christian Polziehn 9 Minute später in Unterzahl , Jerry Kleiss hatte kurz zuvor wegen einer Tätlichkeit die rote Karte gesehen, ebenfalls per Kopf zum 0:2 traf schien die Partie entschieden. Ein Trugschluss, wie die zweite Halbzeit zeigte. Zu diesem Zeitpunkt war das numerische Verhältnis wieder ausgeglichen. Denn in der 42. Minute sah auch Daniel Kolegov wegen einer Ballattacke gegen Philipp Sturm die rote Karte. 4 Minute nach Wiederanpfiff verkürzte Waldemar Schneider auf 1:2. Die Ingersheimer Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Nur 120 Sekunden später erhöhte Pribyl auf 1:3. Doch auch dieser Vorsprung hatte nicht lange Bestand. In der 66. Minute gelang Marco Ventura der erneute Anschluss. Turbulent wurde es dann in der Schlussphase. Zunächst gelang Marc Greiner der umjubelte Ausgleichstreffer. Die Gastgeber wollten nun mehr und wurden eiskalt bestraft. Denn nur 2 Minuten nach dem 3:3 versetzte Fabian Dietz dem tapferen Aufsteiger den K.O.. Nach Zuspiel von Pribyl netzte der Ingersheimer  Torjäger routiniert ein. Pech dass er sich in dieser Szene umknickte und mit einem stark geschwollenen Knöchel vom Feld musste. In Unterzahl brachten die Ingersheimer den knappen Vorsprung über die Zeit und feierte am Ende wohl den Klassenerhalt.

TSV Hessental: Frescher, Kolegov, Patrick Walz, Daniel Walz, Tamke, Greiner, Nikolay Schneider, Waldemar Schneider, Radzik, Schiele, Glasbrenner (ab 10. Minute Ventura)
FVI: Staiger, Kleiss, Wagner, Eggert, Malik (ab 54. Minute Friedl), Giunta, Schick (ab 40. Minute Schunger), Sturm (ab 74. Minute Dietz), Völlm, Pribyl. Polziehn.
Schiedsrichter: Stefan Jenninger (Adelmannsfelden)
Tor: 0:1 Giunta (29. Minute), 0:2 Polziehn (38. Minute), 1:2 Waldemar Schneider (49. Minute), 1:3 Pribyl (51. Minute), 2:3 Ventura (66. Minute), 3:3 Greiner (83. Minute), 3:4 Dietz (85. Minute)
Zuschauer: 100