FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

FVI enttäuscht im Glaspalast.

Mittwoch 5. Januar 2011

Der FVI Troß war zwar  ohne allzu große Erwartungen in den Sindelfinger Glaspalast gereist, doch selbst die wurden enttäuscht. Unter den Augen ihres neuen Trainers Timm Fahrion war für das aus Spielern der ersten und zweiten Mannschaft zusammengestellte Team mit nur einem Sieg aus 4 Spielen nach den Gruppenspielen Endstation. Gegen den FC Dauchingen und den TuS Ergenzingen verlor man jeweils mit 0:2. Auch in der dritten Partie gegen den TSV Dagersheim lag man schnell mit diesem Ergebnis zurück. Doch Philip Lujanac und Jörn Pribyl, der gegen Ergenzingen bereits die Latte getroffen hatte, glichen zum 2:2 aus. Postwendend gingen die Dagersheimer jedoch erneut in Führung. Am Ende verloren die Ingersheimer mit 2:4. Wenigstens die letzte Begegnung der Hauptrundengruppe A konnte man für sich entscheiden. Gegen Rot  Weiß Salem stand es lange 0:0, ehe Salem der Führungstreffer gelang. Doch dank eines Gewaltschusses von Meric Aytug und einem Abstauber von Jerry Kleiss drehten die Ingersheimer die Partie und konnten so einen halbwegs versöhnlichen Abschluss feiern.

FVI: Staiger, Aytug, Polziehn, Grätz, Pribyl, Giunta, Üzümcü, Banda, Lujanac, Santner.