FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Fußball-Landesliga: Tura erwartet am Samstag Ingersheim

Freitag 19. März 2010

Stürmer in Abwehr

Der bestplatzierte Aufsteiger kommt am Samstag um 15 Uhr zum Landesliga-Spiel nach Untermünkheim. In der Hinrunde gab es in Ingersheim ein 2:2.
Untermünkheim „Nach diesem Winter weiß man nicht, wo man steht“, sagte Tura-Abteilungsleiter Walter Kolb schon vor zwei Wochen. Gestern pflichtete ihm der Ingersheimer Trainer Thilo Koch bei.

Allerdings sind die Vorzeichen gegensätzlich: Während Aufsteiger Ingersheim mit 27 Punkten auf Platz sechs liegt und laut Koch sehr zufrieden mit der Vorrunde ist, kann man dies vom Tura nicht behaupten. Dessen Zielsetzung vor der Saison lautete Meisterschaft. Davon ist nach 23 Punkten und Platz neun nichts mehr zu hören. Aber die Aufholjagd kann beginnen: Nach zwei ausgefallenen Spieltagen hat sich der Winter aus Hohenlohe zurückgezogen, dem Samstagsspiel in Untermünkheim steht nichts mehr im Wege.

Die Verantwortlichen beider Vereine zeigen Respekt vor den Leistungen des anderen. „Die Ingersheimer kommen aus der stärksten Bezirksliga der Gegend“, meint Kolb. „Vereine aus dieser Liga blieben nie lange in der Landesliga.“ Beispiele sind Rutesheim und Neckarrems, die mittlerweile in der Verbandsliga kicken. Das traut der Turaner den Ingersheimern zu, auch wenn er meint, dass ein Sieg für sein Team durchaus realistisch sei.

Wieder mit dabei ist Andreas Volz, der im Dezember an der Schulter operiert wurde. Allerdings scheint der gelernte Stürmer auf einer anderen Position eingesetzt zu werden: rechts hinten in der Abwehr. Dort spielt er sehr erfolgreich in der württembergischen Polizeiauswahl. Krank ausfallen wird Mittelfeldmann Stefan Lindenthal.
GUIDO SEYERLE/Haller Tagblatt