FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Freude über „dreckiges 1:0“

Samstag 5. September 2009

Löchgau – Im Freitagsspiel der Fußball-Landesliga schlug der FV Löchgau Aufsteiger FV Ingersheim in einer zerfahrenen Partie mit 1:0. Schon nach fünf Spielminuten hatte das Endresultat Bestand.

15931_0_mittel_350_008_562491_COSPspor_wi

„Es war sicher kein schönes Spiel, sondern ein dreckiges 1:0 für uns. Aber genau solche Spiele musst du gewinnen“, schätzte Löchgaus Trainer Andreas Lechner die 90 Minuten ein. Bereits in der Anfangsphase markierte FVL-Youngster Manuel Sanchez das Tor des Tages. Nach einem weiten Einwurf von Samson Nwegbu verlängerte ein FVI-Spieler den Ball unglücklich per Kopf und Sanchez stand goldrichtig.
„Zu dem Zeitpunkt hatten wir durch Timo Stahl und Fabio Giunta schon Einschussmöglichkeiten vergeben“, ärgerte sich Gästecoach Thilo Koch. Bis zur Pause passierte anschließend nicht mehr viel. „Da haben sich beide neutralisiert“, gab Koch zu Protokoll.
Nach dem Wechsel vergab zunächst Peter Wiens das 2:0, als er einen Elfmeter so schwach schoss, dass Philipp Bürkle parieren konnte (55.). Was folgte, war die stärkste Phase der Gäste, doch der FVL überstand diese bei Chancen von Meric Aytuc sowie der eingewechselten Angreifer Daniel Bregler und Marino Tricarico schadlos. „Gut gespielt, aber nicht belohnt worden“, fasste Gästetrainer Thilo Koch die Partie aus seiner Sicht zusammen und räumte ein: „Heute haben wir wohl Lehrgeld bezahlt“. Lechner fand dagegen kritische Worte für die Qualität des Gebotenen: „Das waren sehr zerfahrene 90 Minuten mit vielen Fehlern im Spielaufbau“. Mit dem Ergebnis konnte er jedoch sehr gut leben: „In zwei eher schwächeren Heimspielen haben wir jetzt sechs Punkte geholt“, bilanzierte der FVL-Coach.
FV Löchgau: Brasch, Andreas Wiens, Prisco, Reich, Nwegbu, Irrgang, Sanchez (64. Malik), Langella, Häfner, Peter Wiens, Tökmel (81. Kodal).
FV Ingersheim: Bürkle, Eggert, Wagner, Schunger, Retter, Aytug, Rothkopf, Pribyl, Schick, Stahl (60. Tricarico), Giunta (60. Bregler). – Tor: 1:0 Sanchez (5.).

Bernd Seib / LKZ