FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Fischerwörth-Elf gelingt Befreiungsschlag

Sonntag 25. November 2018

FV Ingersheim – SGM Hochberg/Hochdorf 6:0 (1:0)

Hatte Trainer Marc Bachhuber seine Schützlinge nach der Pleite beim Tabellenvorletzten Marbach kritisiert war er nach dem Schützenfest gegen Hochberg voll des Lobes. „Für uns war es der dringend benötigte Befreiungsschlag. Wir haben die Partie kontrolliert. Und als wir in Unterzahl gerieten hat jeder nochmal 10 Prozent mehr Einsatz gebracht und so haben wir am Ende auch in dieser Höhe verdient gewonnen“ bilanzierte er die 90 Minuten. Kleonikos Priftis brachte die Gastgeber gegen den Viertletzten früh in Führung. Danach blieben die Ingersheimer tonangebend, nur das beruhigende 2:0 fiel nicht.

Als Inan Ylmaz kurz nachWiederbeginn mit gelb rot vom Platz musste war dies kurioserweise der Auftakt zu einer tollen zweiten Ingersheimer Halbzeit. Denn in Unterzahl war man gnadenlos effektiv. Kapitän Fabio Giunta machte die Hoffnungen der Gäste auf einen Punktgewinn mit einem Doppelschlag zu nichte. Christian Polziehn sorgte mit seinem 5:0 für die Entscheidung. Den Schlusspunkt setzte Sven Schreyer in der letzten Minute. Am Ende ein hochverdienter Erfolg gegen allerdings harmlose Gäste.

FV Ingersheim: Reichert, Pristl, Dlabal, Wagner, Giunta, Priftis (64.Schlegel), Polziehn, Loibl (58. Kostakis), Ylmaz, Maier (77. Eggert),Göbel

SGMHochberg/ Hochdorf: Schell, Wiener, Balzer (80. Sabato), Wendel, T. Eichhorn, Schatz (58.Riegraf), Feichter, D. Eichhorn, Kojic, Oehler (46. Härdter),Schmack.

Schiedsrichter: Andreas Knodel

Tore: 1:0 Priftis (7.), 2:3 Giunta (55.), 3:0 Giunta (62.), 4:0 Polziehn(80.), 6:0 Schreyer (90.)

Besondere Vorkommnisse: Gelb-rote Karte für Ylmaz (46.)
Ru