FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Der FVI II hatte leichtes Spiel gegen den SKV Hochberg

Dienstag 22. November 2011

FV Ingersheim II – SKV Hochberg II 2:0 (1:0)

Das Spiel gegen die Jungs aus Hochberg war ein anschauliches Spiel mit richtig guten Chancen für die zweite Mannschaft der Ingersheimer. In der 9. Minute gab es eine Großchance für die Ingersheimer Armando B. bekam den Ball und schoss nur knapp am Pfosten vorbei. In der 15. Minute foulte die Hochberger den Spieler Armando. Er bekam für seinen Einsatz einen Elfmeter. Der Schütze Sascha Diehl schoss die Kugel gekonnt ins rechte Eck. Das war der Führungstreffer zum 1:0 und das Spiel ging spannend weiter. Schon in den ersten Minuten hatten die Ingersheimer viele gute Chancen auf ein weiteres Tor, doch sie könnten alleine vorm Tor stehen und sie bekamen den Ball nicht über die Line. Die Jungs aus Hochberger hatten sehr viel Glück, dass die Kicker vom schönen Neckertal kein Zielwasser getrunken hatten.

Der FVI machte überwiegend das Spiel. In der 17. Minute durfte David Pristle einen Freistoß aus 18m schießen. Leider ging die Murmel wenige cm am Tor vorbei. Doch das sollte nicht alles sein. In der 41. Minute versuchten die Ingersheimer zu kontern. Daniel Lamnek eroberte den Ball an der Mittellinie und spielte einen langen Ball auf Armado und er spielte vorm Tor zum mitgelaufen Stürmer Sascha Diehl. Sascha bekam den Ball in den Lauf und versuchte direkt das Tor zu treffen doch er schoss wenige Meter vorm Tor vorbei, hätte Armando den Ball doch selber geschossen. Zur Halbzeit führten die Ingersheimer nur mit einem schwachen 1:0. Die Jungs hatten genug Chancen auf 5 weitere Tore zur Halbzeit als nur ein 1:0.

Nach der Halbzeit spielten die Ingersheimer gut weiter. Die Hochberger kommen kaum aus ihrer eigenen Hälfte raus. Die Männer des FVI waren spielerisch überlegen. In der 49. Minute hatte Sascha Diehl wieder mal eine gute Chance, die er nicht in den Kasten versenken konnte. Er stand alleine vorm Torwart und bekam die Dreckskugel nicht ins viereckige Tor. Sascha kam langsam an seine Grenzen. Der gegnerische Torwart hielte den Ball und ließ Sascha keine Chance auf ein Tor.

In der 63. Minute machte ein Spieler aus Hochberg ein Foul und bekam dafür die Gelbe Karte. Der darauf folgende Freistoß von Sascha Diehl kam auf den langen Pfosten, wo Armando stand und den Ball nur rein köpfen wollte. Er verfehlte den Ball nur wenige cm knapp vor dem Tor.

In der 65. Minute wechselte der Trainer Armando aus und stellte den Frischling Wolf aufs Feld. Wolf sollte neuen Wirbel in die Mannschaft bringen. In der 74. Minute hatte Sascha wieder eine Chance vorm Tor doch der Torwart hält. Aber nicht nur Sascha sondern auch Tolga, Armando und Phillip Krause hatten gute Chancen alleine vorm Tor den Ball nur rein zu schieben.  Tolga hatte den Ball in der 76. Minute erobert und schoss vom 16er nur wenige mm am Tor vorbei.

Einige Minuten später hatte er in der 84. Minute ein Super Chance. Er steht alleine vorm Torwart und spielte ihn aus, doch ein mitgelaufener Spieler rettete den Ball          auf der Line zur Ecke. In der 84. Minute machte Phillip Krause den Führungstreffer zum 2:0. Er spielte den Ball auf Sascha Diehl, er spielte den Ball mit der Hacke zurück auf Phillip. Er nahm das Leder mit und schoss aus 15 m ins linke Eck vom Netz.

Kurz vor Schluss holte sich Jens Kostka die 2. Gelbe Karte vom Schiedsrichter und musste vorzeitig vom Platz. Kurz darauf pfiff der Richter das Spiel ab und die Ingersheim hielten die 3 Punkte in Ingersheim fest.

Aufstellung: M. Gänsbauer, D. Pristl, D. Lamnek, T. Rall, J. Kostka, C. Kicherer, A. Banda, S. Diehl, P. Krause, M. Ottmar, T. Tolga

Bank: J. Zimmermann, J. Fischer, W. Fetzer

Tore: Sascha Diehl 1:0, Phillip Krause 2:0