FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Der FV Ingersheim kassiert erneut fünf Gegentreffer

Samstag 1. Oktober 2011

Fußball-Landesligist verliert bei der TSG Bretzfeld mit 2:5 (1:3) – Wagner unterläuft Eigentor

Zum dritten Mal hintereinander hat der FV Ingersheim in der Fußball-Landesliga fünf Gegentore kassiert. Den beiden 1:5-Niederlagen in Großaspach und gegen Öhringen folgte gestern ein 2:5 (1:3) bei der TSG Bretzfeld.

Die Ingersheimer spielten in der Anfangsphase lustlos, behäbig und ohne Bewegung. Nach 22 Minuten lagen sie nach Toren von Andre Barth (9.) und Andreas Wägele mit 0:2 zurück. Danach wechselte Trainer Timm Fahrion seinen Co-Trainer Marius Huptas aus, den er zur Stabilisierung der Abwehr nominiert hatte. Kaum war Daniel Schick eine Minute auf dem Feld, traf Wägele zum 3:0. Die Gastgeber ließen mit dem klaren Vorsprung im Rücken nach, waren nicht mehr so aggressiv in den Zweikämpfen. Schick gelang per Foulelfmeter der Anschlusstreffer (33.). In der 54. Minute erzielte Fabio Giunta das zweite Tor der stärker gewordenen Gäste. Nach einem Konter der Bretzfelder gegen die auf den Ausgleich drängenden Ingersheimer fälschte Alexander Wagner den Ball nach einer Flanke ins eigene Tor zum 4:2 der TSG ab (68.). In der Schlussminute traf Serden Balacak noch zum 5:2-Endstand. ms/cp

FV Ingersheim: Staiger – Offenbächer (61. Stampete), Wagner, Huptas (22. Schick), Rief – Grätz, Völlm – Giunta, Fees, Laibacher (74. Lauritsen) – Luisi.