FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Das schreibt die Presse des FSV Hollenbach

Freitag 10. Mai 2013

Von der Internetseite des FSV Hollenbach
Ohne Worte

FSV Hollenbach II – FV Ingersheim 1:2 (0:1)

Der FSV Hollenbach II hat gegen den FV Ingersheim mit 1:2 (0:1) verloren. Gegen den Tabellenletzten aus Ingersheim zeigte der FSV Hollenbach II eine schwache Leistung. Gerade in der ersten Halbzeit wirkte der FSV unkonzentriert  und hatte dort keine einzige Tormöglichkeit. Erst zum Ende des Spiels wurde der FSV Hollenbach II besser. Unter dem Strich allerdings, blieb es ein enttäuschender Heimauftritt des FSV Hollenbach II. Dabei wurden beim FSV Hollenbach II die personellen Probleme wieder einmal krass aufgedeckt. Denn auch diesmal musste der FSV Hollenbach II ohne echten Stürmer antreten. So war es auch nicht verwunderlich, dass der FV Ingersheim in der ersten Halbzeit die klareren Aktionen Richtung Strafraum hatte. Eine dieser Aktionen führte in der 24. Minute zur 0:1 Führung für den FV Ingersheim. So köpfte Ingersheims Angreifer Fabio Giunta einen Freistoß aus kurzer Distanz ins Hollenbacher Tor. Nach diesem Tor spielte weiter nur der FV Ingersheim. Der FSV Hollenbach II hingegen enttäuschte total und wirkte auch im Spielaufbau nicht konzentriert genug.

Nach der Pause folgte dann in der 55. Minute das 0:2 für den FV Ingersheim. So wurde Ingersheims Angreifer Piero Stampete mit einem langen Ball auf der rechten Seite bedient. Dieser schloss anschließend aus 16 Metern flach in die linke Ecke des Hollenbacher Tores ab. Damit lag der FSV Hollenbach II nach einer knappen Stunde bereits mit 0:2 zurück. Allerdings hatte der FSV Hollenbach II in der 60. Minute bereits die große Chance auf den 1:2 Anschlusstreffer. Doch Hollenbachs Mittelfeldspieler Thomas Walz scheiterte aus spitzem Winkel an Ingersheims Torspieler Tobias Staiger. Trotzdem durfte der FSV Hollenbach II in der 73. Minute jubeln. Denn nach einem schönen Spielzug, tauchte der eingewechselte Petro Palumbo frei vor dem Ingersheimer Tor auf und schob den Ball in die rechte Ecke des Ingersheimer Tores. Somit schöpfte der FSV Hollenbach II in der Schlussphase noch einmal Hoffnung. Diese allerdings sollte vergebens sein, denn trotz einigen aussichtreichen Schussmöglichkeiten sollte dem FSV Hollenbach II kein weiteres Tor mehr gelingen. Damit stand unter dem Strich eine weitere bittere Niederlage. Bitter vor allem deshalb, weil der FSV Hollenbach II über die gesamte Spielzeit eine enttäuschende Leistung zeigte. Dementsprechend fiel dann auch das Schlussfazit von Hollenbachs Trainer Alfons Tittl aus: „Es war über die gesamte Spielzeit eine enttäuschende Leistung. Allerdings ist es auch unter den gegebenen Voraussetzungen und Möglichkeiten sehr schwierig in der Landesliga Punkte zu holen. Unter dem Strich bin ich heute einfach nur enttäuscht.“

Statistik:

Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Michael Fährmann (Bad Friedrichshall)

Tore: 0:1 Giunta (24.), 0:2 Stampete (55.), 1:2 Palumbo (73.)

Gelbe Karten: Haberlandt / Kleiss

FSV Hollenbach II: Hadamek (TW), Wahl, Marschick (46. Riedl), Walz, Uhrhan, Beckmann (72. Palumbo), Cosgun, Conrad, Haberlandt, Mugrauer, Stephan

FV Ingersheim: Staiger (TW), Pelipetz, Wagner, Stampete, Butz, Giunta (87. Bausch), Frey (76. Pace), Di Natale, Grätz, Kleiss, Bischoff