FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Bürgermeister Godel ehrt die FVI Meistermannschaft

Donnerstag 29. Oktober 2009

Einen besonderen Termin hatten die Spieler und Funktionäre am Donnerstag, den 22.Oktober. Aus Anlass der Bezirksligameisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga hatte Bürgermeister Godel Mannschaft und Funktionäre zu einem gemütlichen Abendessen eingeladen. Manager Zürn begrüßte neben Bürgermeister Volker Godel auch dessen Stellvertreter Karl Seitz und die Gemeinderäte Friedrich Rühle und Volkmar Beck, die nicht nur in der Lokalpolitik sondern seit vielen Jahren auch beim FVI aktiv sind, und bedankte sich im Namen des FVI für die Einladung.  Klaus Zürn nutzte die Gelegenheit, um den größten Erfolg in der 63 jährigen Geschichte des Ingersheimer Fußballs nochmals Revue passieren zu lassen. Besonders erwähnte die tolle Serie der letztjährigen Meistermannschaft, die in den ersten 21 Saisonspielen ohne Niederlage blieb und damit den Grundstein zum Erfolg legte. Sein Dank galt nicht nur den Trainern, Betreuern und Spielern, die mit ihrem überragenden Einsatz das sportliche Ziel Landesliga schneller als geplant realisierten, sondern auch der Gemeinde und den Mitarbeitern des Bauhofs, die mit ihrem Engagement einen wesentlichen Beitrag zum Gelingen geleistet haben. Aber er hatte auch die die Zukunft des Vereins im Blick. Kurzfristig soll der Aufstieg der, mit jungen Ingersheimer Talenten gespickte, zweiten Mannschaft in die Kreisliga realisiert werden. Mittelfristig träumt man am Fischerwörth vom Sprung in die Verbandsliga und einem Kunstrasenplatz.  Wichtiger Bestandteil dieser Visionen ist die intensive Förderung der Nachwuchsarbeit. Hier hofft man auf ein Engagement von Volkmar Beck als Jugendmanager. Er könnte Jugendleiter Walter Zimmer bei dessen vielschichtigen Aufgaben mit seiner Erfahrung ideal unterstützen. Am Ende seiner kurzen Ansprache überreichte er Bürgermeister Godel eine VIP- Dauerkarte für die Heimspiele des FVI und lud den Verwaltungschef zur Mitfahrt im Mannschaftsbus zum Auswärtsspiel in Schwäbisch Hall ein. Bürgermeister Godel unterstrich in seiner Rede, dass die Erfolge der Ingersheimer Fußballer auch in den Nachbargemeinden mit viel Respekt und Anerkennung zur Kenntnis genommen werden, wie ihm seine Kollegen immer wieder bestätigten. Er lobte den FVI aber nicht nur für seine Erfolge, die die Gemeinde über die Kreisgrenzen hinweg bekannt gemacht haben, sondern auch für die Visionen der Verantwortlichen und vor allem für das Engagement im Jugendbereich. Damit war es dann genug mit Reden und man ließ sich in lockerer Runde das „Aufstiegsessen“ schmecken.