FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Bezirksliga:Lokale Presseinformationen

Montag 17. November 2008

Schmuckloser 2:0-Sieg für FV Ingersheim
Ludwigsburg – Eher schmucklos entledigte sich Bezirksliga-Tabellenführer FV Ingersheim mit 2:0 der Heimaufgabe gegen die DJK Ludwigsburg. In der turbulentesten Partie des Spieltags gewann der FC Marbach mit 5:3 beim TSV Schwieberdingen.

Tabellenführer FV Ingersheim schlug die akut abstiegsgefährdete DJK Ludwigsburg mit 2:0. „Wir hatten nichts zu verlieren und haben uns in der zweiten Halbzeit sogar gute eigene Chancen erabeitet“, sagte der verletzte DJK-Spieler Alexander Seibt. Bis zur 70. Minute hielt die DJK ein torloses Remis, ehe Ali Seyhan und Davide Pusceddu mit ihren Treffern doch noch den letztlich verdienten Erfolg des haushohen Favoriten sicherten.
Einen glücklichen 2:1-Auswärtserfolg beim TKSZ Ludwigsburg landete der GSV Pleidelsheim. Die Gastgeber standen tief und der GSV hatte vor der Pause mehr von der Partie, ohne dabei zu Zählbarem zu kommen.
Nach einem Fehler des kurzfristig ins Gästetor gerückten Antonio Levante schoss Özkan Keskin den TKSZ nach einer Stunde in Front. Axel Bröckel konnte jedoch kurz darauf ausgleichen. Als sich alle schon auf ein Remis eingestellt hatten, war es Daniel Mayer, der den Gästen in der 89. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 22 Metern den „Dreier“ bescherte.
„Unterm Strich war das heute ein glücklicher Arbeitssieg. Aber genau den haben wir gebraucht“, war GSV-Trainer Matteo Battista zufrieden.
Seine Erfolgsserie setzte der FC Marbach auch beim TSV Schwieberdingen fort und siegte nach umkämpfter Partie mit 5:3. Roland Dambach und Andreas Kindl sorgten für die schnelle 2:0-Führung des FC, ein Doppelschlag von Alexander Strauss sorgte für das 2:2 zur Pause.
Marc Weigold brachte die Gastgeber sogar in Führung, doch der FC kam zurück und siegte durch André Holzwarth, Fabian Weinmann und Dambachs zweites Tor mit 5:3. Mit 2:2 trennten sich der TV Pflugfelden und Renningen. Serkan Acikabak und Muhammet Kodal trafen für den TVP.
Im Kellerduell schlug 07 Ludwigsburg II den VfB Vaihingen 2:0. „Ein ganz wichtiger Sieg. Jetzt sind wir wieder an den Mannschaften vor uns dran“, atmete 07-Trainer Roman Kasiar auf. Jerome Wahl brachte 07 in Führung. Nach der Pause versäumten es die Schwarz-Gelben nachzulegen. Erst in der Schlussminute Hernan Aponte traf zum 2:0.

Bernd Seib