FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Bezirksliga: TSV Merklingen – FV Ingersheim

Freitag 1. Mai 2015

TSV Merklingen-FVI

Artikelausschnitt der BIETIGHEIMER ZEITUNG | Südwest Presse Online
JAN FEDRA | 02.05.2015
Der FV Ingersheim hat am 25. Spieltag der Fußball-Bezirksliga gegen Merklingen die Chance auf Wiedergutmachung. Hellas spielt im Derby gegen Pleidelsheim, und in Freudental steigt ein vorentscheidendes Duell im Kampf um den Klassenerhalt.

Drei wichtige Zähler im Aufstiegsrennen schenkte der FV Ingersheim im Spiel gegen das TKSZ Ludwigsburg her. Mit 2:3 verloren die Kicker vom Fischerwörth gegen den Tabellenzehnten. Trainer Fritz Schweizer, sprach von „defensiv gravierenden Bolzen“, die den fest eingeplanten Sieg gekostet hätten. So hat sich der Rückstand auf den Spitzenreiter TV Pflugfelden auf vier Punkte vergrößert, der SV Hellas ist mit einem Erfolg gegen Merklingen am FVI vorbeigezogen. Entsprechend größer ist der Druck für die Fischerwörth-Elf nun in den direkten Duellen mit den anderen Aufstiegsanwärtern.

Am Sonntag (15 Uhr) steht für die Ingersheimer zunächst das Gastspiel beim Verfolger TSV Merklingen an. „Wir haben zurzeit offensiv einen Engpass. Deswegen fehlt uns ein wenig die Durchschlagskraft“, erklärt Schweizer. Mit Davide Cappella, Angelo Coppola (beide Sprunggelenksverletzungen) und Ioannis Tsiloglanidis (Rotsperre) fehlen dem FVI auf der linken Angriffsseite die Optionen.
Derweil spielt Gegner Merklingen trotz der Niederlage gegen Hellas Bietigheim am letzten Spieltag eine starke Rückrunde. Gerade in der Offensive sorgen Kai Woischiski und Leonard Saku für große Gefahr, auch gegen die beste Defensive der Liga erzielten die Merklinger vergangenen Sonntag drei Treffer. „Wir müssen defensiv sicher stehen und die ganze Mannschaft muss die Bereitschaft zeigen, gegen den Ball zu arbeiten“, fordert Schweizer.

» Link zum vollständigen Artikel der BIETIGHEIMER ZEITUNG | SÜDWEST PRESSE ONLINE