FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Bezirksliga: FV Ingersheim spielt um die Tabellenführung

Freitag 28. November 2014

FVI_TV Pflugfelden

Artikelausschnitt der BIETIGHEIMER ZEITUNG | Südwest Presse Online
JAN FEDRA | 28.11.2014

Fußball-Bezirksliga: Im Fischerwörth geht es um Platz eins

Spitzenspiel, die Zweite: An diesem Sonntag geht es zum Rückrundenauftakt zwischen dem TV Pflugfelden und dem FV Ingersheim um die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksliga. Schon am Samstag spielt der SV Freudental bei der Spvgg Renningen.
In der Bezirksliga geht es vor der Winterpause heiß her: Die punktgleich an der Tabellenspitze stehenden TV Pflugfelden und FV Ingersheim treffen am Sonntag ab 14.30 Uhr im Ingersheimer Fischerwörth aufeinander. Zum Auftakt der Rückrunde spielt der SV Hellas 94 Bietigheim gegen den TSV Phönix Lomersheim.
Spitzenspiel, Erster gegen Zweiter – heißt es an diesem Sonntag gleich wieder in der Fußball-Bezirksliga. Vergangenes Wochenende spielten der SV Hellas 94 Bietigheim und TV Pflugfelden gegeneinander und machten die Tabellenführung unter sich aus. Pflugfelden gewann 3:1 und eroberte Rang eins.
Die andere Mannschaft aus dem Spitzentrio, der FV Ingersheim, holte gegen den TSV Schwieberdingen drei Punkte und hofft nun am Sonntag auf den Gipfelsturm. Zum Start der Rückrunde treten die Schützlinge von Trainer Fritz Schweizer um 14.30 Uhr gegen den TVP an. Das Hinspiel entschied der TV Pflugfelden mit 1:0 für sich, gelingt der Elf vom Fischerwörth nun die Revanche, klettert sie am vorletzten Spieltag vor der Winterpause ganz nach oben. „Das wird ein Spiel zweier Spitzenmannschaften. Auch ohne Toptorjäger Karagiannis hat Pflugfelden zuletzt zweimal gewonnen“, betont Schweizer. „Wir haben den nötigen Respekt, aber wenn wir ans Limit gehen, gewinnen wir“, so der FVI-Coach weiter.
Wer bei Ingersheim stürmen wird, ist noch offen. Joker Stipe Rodin empfahl sich mit starken Leistungen in den vergangenen Wochen für einen Startelf-Einsatz. Mit den zuletzt angeschlagenen Davide Capella und Piero Stampete kann Schweizer für das Topspiel planen, beide sind wieder fit.
Der TV Pflugfelden hat mit etwas größeren Verletzungspech zu kämpfen, wenigstens kommen für Sonntag Kevin Carter und Enes Kalan zurück in die Mannschaft. Indes erwartet auch TVP-Trainer George Carter ein interessantes Spiel: „Wir dürfen Ingersheim nicht ins Spiel kommen lassen. Der FVI ist vor dem Tor effektiver als unser letzter Gegner Hellas“, warnt Carter. Große Gefahr für den Ingersheimer Kasten geht von den „immer variablen Standards“ (Carter) des TVP aus. „Da müssen wir hellwach sein“, unterstreicht FVI-Übungsleiter Schweizer.

» Link zum vollständigen Artikel der BIETIGHEIMER ZEITUNG | SÜDWEST PRESSE ONLINE