FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Archiv für 2012

Klopps Ex-Keeper hilft Ingersheim

Samstag 17. November 2012

Früherer Bundesliga-Spieler Jonas Sela kommt für drei Partien

Ein großer Moment für Jonas Sela (Zweiter von links): Am 3. Mai 2006 wird der Torhüter des 1. FSV Mainz 05 im Erstliga-Spiel beim VfL Wolfsburg für den verletzten Stammkeeper Christian Wetklo (rechts) für die letzten sieben Minuten eingewechselt. Es blieb der einzige Bundesliga-Einsatz für den neuen Ingersheimer Schlussmann auf Zeit. Foto: Imago

Jonas Sela, der unter Trainer Jürgen Klopp für den 1. FSV Mainz 05 in der Bundesliga gespielt hat, hilft beim Fußball-Landesligisten FV Ingersheim aus. Morgen gibt er in Münchingen sein Debüt. Der FV Ingersheim ist in Torhüternöte geraten und hat einen spektakulären Coup gelandet. Für drei Spiele steht Jonas Sela zwischen den Pfosten. Der 28-Jährige feiert morgen um 15 Uhr im Bezirksderby beim TSV Münchingen sein Debüt für den FV Ingersheim. Hätte der Deal mit dem ehemaligen Bundesliga-Spieler nicht geklappt, hätte morgen der44-jährige Torwarttrainer Christian Santner einspringen müssen. Stammkeeper Tobias Staiger laboriert an einer Schulterverletzung und muss operiert werden, sein Stellvertreter Arif Türkmen ist privat verhindert.

Eingefädelt hat das Engagement Selas FVI-Manager Klaus Zürn. Er ist ein glühender Fan des 1. FC Köln und hat beste Kontakte zum Zweitligisten. Den ganzen Beitrag lesen »

0:7-Debakel für den FVI

Sonntag 11. November 2012

SKV Rutesheim – FV Ingersheim 7:0 (2:0)

Steffen Hertenstein gelingt beim Rutesheimer Schützenfest ein Hattrick
Der FV Ingersheim hat seine Talfahrt in der Fußball-Landesliga fortgesetzt. Trotz eines guten Beginns kassierte die Fischerwörth-Elf gestern Abend im Flutlicht-Spiel bei der SKV Rutesheim eine bittere 0:7-Klatsche.
Enttäuscht und mit hängenden Köpfen verlassen die Landesliga-Fußballer des FV Ingersheim das Feld. Die gestrige 0:7-Klatsche in Rutesheim hat Spuren hinterlassen. Emanuele Di Natale (links) sah obendrein noch Gelb-Rot.
Foto: Andreas Gorr

Eine Überraschung gab es bereits vor dem Landesliga-Duell zwischen der SKV Rutesheim und dem FV Ingersheim: Der Name Tobias Staiger Den ganzen Beitrag lesen »

Ingersheim kann auch zu Hause nicht punkten.

Sonntag 4. November 2012

FV Ingersheim – TSV Eltingen 2:3  (1:3)

Gegen den TSV Eltingen kassierte der FV Ingersheim die zweite Pleite in Folge gegen einen direkten Konkurrenten aus dem hinteren Tabellendrittel. Entsprechend enttäuscht war Trainer Michael Mieck nach dem Schlusspfiff: „ Wir haben im ersten Durchgang katastrophale Gegentreffer kassiert. Die Eltinger waren nicht besser aber sehr effektiv. Wir haben zu viele Fehler gemacht und die werden in der Landesliga eiskalt bestraft. Im zweiten Durchgang  hat meine Mannschaft kämpferisch alles gegeben. Leider ist uns nach dem Anschlusstreffer und der roten Karte für Jerry Kleiss kein weiterer Treffer mehr gelungen. Auch wenn ein Unentschieden aus meiner Sicht gerecht gewesen wäre. Aber wenn man bedenkt wer uns heute vor allem Defensivbereich gefehlt hat kann ich meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen.  Solche Ausfälle können wir mit unserem kleinen Kader nicht kompensieren. Aber aus den letzten vier Spielen gegen Tabellennachbarn nur zwei Punkten zu holen ist natürlich zu wenig.“   Den ganzen Beitrag lesen »

FVI belohnt sich nicht.

Sonntag 28. Oktober 2012

FSV Waiblingen – FV Ingersheim 2:0  (1:0)

Ohne den an der Schulter verletzten Tobias Staiger und den gesperrten Lars Bischoff machten die Ingersheimer auf dem Kunstrasenplatz in Waiblingen dort weiter wo sie gegen den FSV Hollenbach eine Woche zuvor aufgehört hatten. Sie hatten deutlich mehr Spielanteile als die tief stehenden Gastgeber, die den Spielaufbau der  technisch überlegenen Gästen immer wieder mit sehr körperbetonten Spiel und dem einen oder anderen Foul  behinderten. Trotzdem gelang es dem Team von Trainer Michael Mieck immer wieder sich durch die Waiblinger Reihen kombinierten. Den ganzen Beitrag lesen »

Vorschau FSV Waiblingen – FVI

Samstag 27. Oktober 2012

Ein Auswärtsspiel beim FSV Waiblingen bestreitet der FV am Sonntag (15 Uhr). Zwar steht der Gastgeber mit nur einem Sieg aus zehn Spielen auf Platz zehn, doch von den vergangenen fünf Partien verlor der FSV nur eines. „In dieser Liga kann der Letzte den Ersten schlagen, es gilt dagegenzuhalten. Die Waiblinger sind sehr kampfstark und leben von ihrem Teamspirit“, sagt Ingersheims Coach Michael Mieck vorausblickend. Er setzt darauf, dass seine Akteure über den Ballbesitz eine Dominanz erlangen. „Wir werden von unserer taktischen Linie, im Mittelfeld kompakt zu stehen, nicht abweichen. Außer im Spiel gegen 07 Ludwigsburg sind wir immer gut gestanden“, meint Mieck.
Den ganzen Beitrag lesen »

FVI muss sich erneut mit einem Punkt begnügen.

Sonntag 21. Oktober 2012

FV Ingersheim – FSV Hollenbach II 1:1  (1:1)

Was haben der FV Ingersheim und die Deutsche Fußballnationalmannschaft gemein. Beide haben in ihren letzten Spielen die Erfahrung gemacht, dass eine gute Halbzeit nicht genügt um ein Fußballspiel zu gewinnen. Denn die Ingersheimer konnten gegen den Tabellenvorletzten aus Hollenbach nur im zweiten Abschnitt überzeugen. 
Der Ingersheimer 1:1-Torschütze Jerry Kleiß (links) nimmt die Glückwünsche von Björn Rothkopf (Mitte) und Lars Bischoff entgegen.
Foto: Avanti
Den ganzen Beitrag lesen »