FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Startseite

Der FV Ingersheim sieht sich als Plattform für alle Fußballbegeisterten und als Verein, dem man sich gerne anschließt. Oberster Grundsatz ist es, durch systematische und moderne Trainingsarbeit vom Nachwuchs bis zur Aktivenmannschaft sportliche Erfolge zu erzielen!

Fußballspektakel im Sportzentrum Ingersheim

FV Ingersheim – GSV Erdmannhausen 5:5 (2:2)

Für die Zuschauer war es ein unvergessliches, tolles Fußballspektakel mit 10 Toren. Für die beiden Trainer und die Torhüter war es sicher der blanke Horror, den sie in diesem Spiel erleben mussten.

„Beide Mannschaften spielten mehr oder weniger ohne Verteidigung und mit offenem Visier. Am Endewar es ein leistungsgerechtes Unentschieden!“ analysierteIngersheims Trainer Marc Bachhuber die 90 Minuten.

Die Ingersheimer konnten am Ende noch zufrieden sein wenigstens einen Punkt auf dieHabenseite verbuchen zu können. Denn die Fischerwörth- Elf geriet 5Mal in Rückstand und konnte erst in der Nachspielzeit um 5:5 ausgleichen.

Marius Heusel eröffnete den Torreigen. Nach dem Ausgleich von Michael Göbel erzielte wiederum M. Heusel per Strafstoß die erneute Gästeführung.

(weiterlesen…)

Unsere Zweite ausgekontert

FVI II – GSV Erdmannhausen 0:3 (0:0)
Die Gastgeber ärgerten sich nach dem Abpfiff über die vielen Torchancen, die sie während der vorangegangenen 90 Minuten vergeben hatten. Nach einem ausgeglichenen ersten Durchgang waren die Ingersheimer nach dem Wechsel die klar tonangebende Mannschaft. Allerdings versäumten sie es daraus Kapital zu schlagen. Innerhalb von nur zwei Minuten war die Partie dann zu Ungunsten der Fischerwörth-Elf gelaufen. Zweimal wurde man eiskalt ausgekontert und schon stand es 0:2. Davon erholte sich die junge Mannschaft nicht mehr. Das 0:3 in der Nachspielzeit fiel da kaum noch ins Gewicht.
FVI II: Rutsch, E. Schneider, M. Schneider (46. Barry), Costa, Burkhardt (81. Vitopolous), Glück (78. Bäßler), Unger, Heinrich (62. Buck), Knödel, Tahiri, Gänsbauer.
Tore: 0:1 (69), 0:2 (71), 0:3 (90)
Ru

FVI – Jugend und SGM – Jugend

Vorschau:

Samstag, 10.11.2018

10:30 Uhr | D-Junioren | Kreisstaffel
SGM VfR Großbottwar/​GSV Höpfigheim I – SGM FV SKV Ingersheim/​TASV Hessigheim II

10:30 Uhr | D-Junioren | Kreisleistungsstaffel
FC Remseck-Pattonville I – SGM FV SKV Ingersheim/​TASV Hessigheim I

12:30 Uhr | C-Junioren | Kreisstaffel
SGM TASV Hessigheim/​FV SKV Ingersheim – SGM SV Poppenweiler/​TSV Affalterbach in Hessigheim

Sonntag, 11.11.2018

10.30 Uhr | B – Junioren | Kreisstaffel
KSV Hoheneck – SGM FV SKV Ingersheim/​TASV Hessigheim

3. Heimpleite in Folge für unsere Fischerwörth-Elf

FV Ingersheim – AKB Ludwigsburg 1:3 (1:1)

Drei Tage nach der 1:4 Niederlage und dem damit verbundenen Pokalaus gegen Croatia Bietigheim unterlag der FVI auch dem Tabellenführer. Durch die dritte Heimpleite in Folge sind die Ingersheimer auf den vierten Rang abgerutscht und haben nun schon 8 Punkte Rückstand auf den Klassenprimus. „Unverdient“ nannte Trainer Marc Bachhuber die Niederlage nach der Partie. Der Tabellenführer erwischte einen guten Start, war in den ersten 20 Minuten das bessere Team und ging durch Feriz Meha verdient in Führung. Nach dem Rückstand wurde der FVI aggressiver und laufstärker, zeigte mehr Präsenz und erarbeitete sich dadurch ein Übergewicht.

(weiterlesen…)

FVI – Jugend und SGM – Jugend

Berichte und Ergebnisse vom letzten Wochenende

D – Junioren

9 Jungs des Jahrgangs 2007 zusammen mit 4 Spielern des Jahrgangs 2008 aus der E1 – Jugend spielten am Samstag bei einem Leistungsvergleich – Spieltag in Großsachsenheim mit Mannschaften aus Sachsenheim, Holzgerlingen und DJK Ludwigsburg.

Der Spielplan mit 6 Spielen a 15 Minuten, jeder gegen jeden mit doppelter Runde bot den Jungs viel Gelegenheit zum Spielen.

(weiterlesen…)

Unsere Fischerwörth-Elf beendet Minikrise in Ludwigsburg

SGM Schlößlesfeld/ 07 Ludwigsburg II – FV Ingersheim 0:2 (0:1)

Nach zuletzt drei sieglosen Spielen in Serie gelang dem Tabellenzweiten endlich wieder Erfolg. Bei widrigen äußeren Bedingungen ging die Mannschaft von Trainer Marc Bachhuber auf dem ungewohnten Kunstrasen bereits früh durch Christian Polziehn in Führung.

(weiterlesen…)