FV Ingersheim

Der Fußballverein im schönen Neckartal

Archiv für 2017

Fußballkompetenz am Fischerwörth

Samstag 5. August 2017

Ab der kommenden Spielzeit stellt sich der Jugendbereich des FV Ingersheim (FVI) neu auf. Mit Dino di Lucrezia als neuem Jugendleiter und Fußballlehrer Detlef Olaidotter als Jugendkoordinator kommt enorme Kompetenz an den Fischerwörth.

Mit den beiden Fachkräften will der FV Ingersheim den Jugendbereich nachhaltig entwickeln, heißt es in einer Mitteilung des Clubs. Die Kinder und Jugendlichen sollen fußballerisch gezielt weiterentwickelt werden und dem Fußball langfristig erhalten bleiben. So will der Verein in Zukunft alle Jugendmannschaften mindestens wieder einfach besetzen können. Dino di Lucrezia war 17 Jahre lang erfolgreicher Jugendtrainer beim SGV Freiberg und bei Sonnenhof Großaspach. Sein größter Erfolg als Trainer war das Erreichen des A-Jugend-Pokalfinalspiels in Berlin.

Mit Detlef Olaidotter kommt außerdem ein Fußballlehrer an den Fischerwörth, der als ehemaliger Profifußballer unter anderem bei den Stuttgarter Kickers und bei Waldhof Mannheim spielte. Nach seiner Ausbildung zum DFB-Fußballlehrer entschied er sich frühzeitig für den Kinder- und Jugendbereich. Er war zehn Jahre lang verantwortlich für den Jugendfußball beim SV Kornwestheim und besitzt seit 2009 eine eigene Fußballschule, in der er Kinder regelmäßig trainiert.

In Ingersheim wird seine neue Aufgabe die sportliche Leitung im Jugendbereich sein, teilt der FVI weiter mit. Zudem wird er allen Jugendtrainern bei allen Fragen und Problemen, die sich aus dem Training ergeben, Anlaufstelle sein. Dazu wird Olaidotter einzelne Trainingseinheiten gemeinsam mit den Jugendtrainern durchführen. Alle Kinder und Jugendlichen werden beim FVI künftig ihrem Alter entsprechend gezielter gefördert. „Kinder- und Jugendtraining soll kein reduziertes Erwachsenentraining sein“, sagt Olaidotter. Den ganzen Beitrag lesen »

Bezirksliga: Unsere Fischerwörth-Elf kann Abstieg nicht verhindern

Dienstag 6. Juni 2017

Artikel aus der BIETIGHEIMER ZEITUNG | Südwest Presse Online Daniel Haug | 06.06.2017

Ingersheim stürzt weiter ab
Es war 19.20 Uhr am Samstagabend, als die Spieler von Bezirksligist FV Ingersheim auf den Rasen im Fischerwörth sanken und realisierten, was gerade passiert war. Sekunden zuvor hatte Kai Woischiski einen Konter erfolgreich zum 1:0 für den TSV Merklingen abgeschlossen und damit den direkten Abstieg der Ingersheimer besiegelt. Für das Erreichen des Relegationsplatzes hätte der FVI einen Sieg benötigt.

Die Mannschaft um Spielertrainer Marc Bachhuber gab vom Anpfiff weg alles, um dieses Ziel zu erreichen. Bereits nach fünf Minuten hatte Bachhuber selbst eine große Gelegenheit auf dem Fuß. Nach einer Hereingabe von Fabio Giunta wurde der Schuss des Spielertrainers gerade noch abgeblockt. Nach einer Viertelstunde meldeten sich dann auch die Gäste im Spiel an. Samet Ceviker zog aus zwölf Metern ab – FVI-Torwart Tom Reichert parierte stark. In der Folge entwickelte sich ein offenes Spiel mit leichten Vorteilen für die Gäste. Nach einer halben Stunde gelang Ingersheim wieder ein guter Angriff, den Dario di Lucrezia mit einem Schuss aus halbrechter Position abschloss. TSV-Torwart Sven Reichmann lenkte den Ball über die Latte. Den ganzen Beitrag lesen »

Jugend: D-Junioren schaffen den AUFSTIEG in die Bezirksstaffel!!!

Montag 5. Juni 2017

Die U13 der SGM Ingersheim/Hessigheim steigt in die Bezirksstaffel auf. Nachdem man in der „Hinrunde“ Ende 2016 durch Platz 1 bereits in die Leistungsstaffel aufstieg, schaffte man mit Platz 2 in dieser Staffel nun direkt den „Doppelaufstieg“. Bereits vor zwei Wochen sicherte man sich mit einem 2:1-Auswärtserfolg beim FV Löchgau den zweiten Tabellenplatz hinter dem FSV 08 Bissingen (bei dem man ein 3:3 schaffte), der zum direkten Aufstieg in die Bezirksstaffel berechtigt.

Eine sensationelle Leistung der Mannschaft vom Trainerteam Mehmet Aykan und Emre Celenk. Insbesondere auch da sich die Mannschaft durch die neue Spielgemeinschaft erst seit dieser Saison kennt.

Bezirksliga: Heimsieg ist Pflicht für unseren FVI

Samstag 3. Juni 2017

Artikelausschnitt der BIETIGHEIMER ZEITUNG | Südwest Presse Online Simon David | 02.06.2017

Endspiel für den FV Ingersheim
Am letzten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Enz/Murr kommt es am Samstag (17.30 Uhr) zwischen dem FV Ingersheim und dem TSV Merklingen zu einem Endspiel um den Relegationsplatz. Derzeit hat der FVI zwei Punkte Rückstand auf die Merklinger. Im Falle eines Sieges hätte das Fischerwörth-Team den Relegationsplatz sicher. Theoretisch wäre sogar noch der direkte Klassenerhalt möglich. Dazu müsste Ingersheim jedoch einen Kantersieg landen und auf eine ebenfalls hohe Niederlage des TV Aldingen oder des TSV Benningen hoffen. „Im Januar hätte wohl niemand auch nur einen Pfifferling auf uns gesetzt. Mit der Leistung der letzten Monate haben wir uns dieses Endspiel aber verdient“, sagt FVI-Trainer Marc Bachhuber. „Mit Sicherheit wird es kein hochklassiges Spiel werden, sondern Überlebenskampf pur. Meine Mannschaft ist aber hochmotiviert und wird alles daran setzen, zu gewinnen.“ Es werde darauf ankommen, den Gegner daran zu hindern, sein gewohnt körperbetontes und schnelles Spiel zu machen. Außer Simon Wrana, der bereits im Urlaub weilt, stehen den Ingersheimern alle Akteure zur Verfügung.

» Link zum vollständigen Artikel der BIETIGHEIMER ZEITUNG | SÜDWEST PRESSE ONLINE

Unsere Internetseite verwendet Cookies. Wir nehmen den Datenschutz ernst - durch die Nutzung unseres Webauftrittes erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen. Mehr erfahren | OK